Berliner verstärken ihre Offensive - Eisbären verpflichten Matt White

Matt White dehnt sich am Spielfeldrand / imago images / Jan Huebner
Bild: imago images / Jan Huebner

Kurz vor dem geplanten Saisonstart vermelden die Eisbären Berlin einen Transfer für die Offensive. Der US-Amerikaner Matt White wechselt vom lettischen Top-Club Dynamo Riga nach Berlin. "Matt White ist ein top Offensivspieler, der sehr gut in unseren Kader passen wird. Er kennt die Liga schon aus seiner Zeit in Augsburg und hat dort gezeigt, dass er weiß, wo das Tor steht", erklärt Eisbären-Sportdirektor Stéphane Richer am Donnerstagnachmittag.

White kennt die DEL bereits

Zwischen 2017 und 2019 spielte der flexible Flügelspieler bereits für den DEL-Club Augsburg Panthers, wo er 38 Tore und 53 Assists in 102 Spielen verbuchen konnte. Bei den Eisbären Berlin erhält White einen Vertrag bis zum Ende der Saison und bekommt die Rückennummer 97.

Am 18. Dezember soll die Saison der Deutschen Eishockey Liga starten, für die Berliner mit einem Heimspiel gegen die Fischtown Pinguins Bremerhaven. Derzeit wird allerdings nur mit dezimierter Truppe trainiert, da einige Spieler noch immer in Quarantäne sind. Ob sie bis zum Ligastart auf den vollständigen Kader zurückgreifen können, ist also fraglich.

Sendung: rbb UM6, 10.12.2020, 18 Uhr

Nächster Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Frederik Rönnow
imago images/ Matthias Koch

Unions neuer Torwart Rönnow - "Ich bin hier, ich will spielen"

Im Sommer wechselte der dänische Torwart Frederik Rönnow zu Union Berlin. Dort hatte in der vergangenen Saison Stammkeeper Andreas Luthe gute Leistungen gezeigt. Den Eisernen winkt ein Konkurrenzkampf im Tor. Von Shea Westhoff