Die Spieler von Tasmania 1900 betreten das Feld. Quelle: imago images/Werner Otto
Video: rbb UM6 | 09.01.2021 | Sebastian Meyer | Bild: imago images/Werner Otto

Nach Schalke-Sieg gegen Hoffenheim - Tasmania Berlin behält Bundesliga-Negativrekord

Seit fast 55 Jahren ist Tasmania Berlin Inhaber des Bundesliga-Negativrekords von 31 sieglosen Spielen - und diesen Titel behält der Verein auch weiterhin. Weil Schalke am Samstag klar gegen Hoffenheim siegte, feierten die Fans der Berliner.

Tasmania Berlin behält seinen Negativrekord von 31 Bundesliga-Spielen ohne Sieg in Folge für sich allein. Schalke 04 war in den vergangenen Wochen auf dem Weg, diesen Rekord einzustellen. Seit 30 Spielen hatten die Gelsenkirchener saisonübergreifend nicht gewonnen. Am Samstagnachmittag siegten sie aber - und zwar klar mit 4:0 gegen Hoffenheim - und durchbrachen somit ihre Sieglosserie.

Tasmania hält mehrere Negativrekorde

Tasmania war zur Saison 1965/66 unerwartet in die Bundesliga aufgestiegen, nachdem Hertha BSC die Lizenz entzogen wurde. In dieser Saison stellten die Berliner zahlreiche Negativrekorde auf. Sie halten die historisch schlechte Marke für die meisten Gegentore (108) und die meisten verlorenen Spiele (28).

"Wir sind sehr stolz, weil da unser Rekord ist", sagte Almir Numic nach dem Spiel erleichtert. "Unsere WhatsApp-Gruppen sind nach der Führung explodiert", so der Tasmania-Vorsitzende. "Die Erleichterung ist groß", sagte auch Schalkes Sportvorstand Jochen Schneider.

Am vergangenen Wochenende hatten sich ein paar Fans von Tasmania vor dem Olympiastadion getroffen, um Schalke bei ihrem Spiel gegen Hertha BSC zu unterstützen. "Rettet TAS den Rekord", stand auf ihren Schildern. Wegen des besonderen Rekords bekam der Tabellenführer der Oberliga Nordost Nord besonders zuletzt sehr viel Aufmerksamkeit.

Sendung: rbb UM6, 09.01.2020, 18 Uhr

15 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 15.

    Ich denke, dass es nicht um diese Regeln, wer sich mit wie vielen Leuten trifft ging, aber darum, dass die Leute dazu verpflichtet werden, so wenig Kontakte wie möglich zu haben und dann so eine ausgelassene Runde in einem Vereinsheim gezeigt wird. Es war einfach unpassend im Moment.

  2. 14.

    Wäre sicher einen Beitrag heute in der @Abendschau wert, nach welchen Coronaregeln hier gefeiert werden durfte, sonst hätte das ja sicher nicht so offen im Fernsehen gezeigt werden dürfen. Oder gilt ein Verein als Familie?

  3. 13.

    Hallo Uwe! Gestern (Sa., 9.1.) durften sich in Berlin noch 2 Haushalte treffen (max. 5 Personen), das mit der einen Person gilt erst seit heute. Wenn ich mich nicht verguckt habe, waren das fünf Leute. Und vielleicht sind die auch miteinander verbandelt. D.h., es war nicht zwingend regelwidrig. (Obwohl ichs für wahrscheinlicher halte, dass es das war.- Vielleicht hatte sich das mit der Anzahl der Haushalte aber noch nicht rumgesprochen und die dachten, 5 Leute, dann ist ja ok. Dass die Beschränkungen laufend geändert werden, ist nämlich wirklich so eine Sache. Vielleicht zeigt sich genau da jetzt, dass einige nicht mehr 100%ig genau wissen, was sie dürfen und was nicht.) PS: Ra,Ra,Ra. Oh mann. Dachte, Ha,Ho,He ist schon peinlich...

  4. 12.

    das ist der Punkt ,Tasmania hat all die Rekorde in EINER Saison aufgestellt.
    Das aber wollen die sensatsionsüchtigen Jurnalisten nicht sehen und die Beiträge nach dem Spiel in Gelsenkirchen
    bestätigen die Unüberlegtheit

  5. 11.

    Nicht zu verstehen, was da im Tasmania Vereinsheim abläuft, noch weniger, dass das auch noch gesendet wird.
    Gibt's nun eigentlich Regeln, die wir in diesem Zeiten einhalten sollen? Einen Besucher aus fremdem Haushalt darf ich empfangen. Ein Chor darf nicht mehr gemeinsam singen. - ABER -Tasmania Fans feiern gemütlich miteinander... und der rbb strahlt's aus... nachdem 5 min davor von der Nahezu Vollbelegung der Intensivstation Berichte wird.
    Wer soll das verstehen?

  6. 10.

    Nicht zu verstehen, was da im Tasmania Vereinsheim abläuft, noch weniger, dass das auch noch gesendet wird.
    Gibt's nun eigentlich Regeln, die wir in diesem Zeiten einhalten sollen? Einen Besucher aus fremdem Haushalt darf ich empfangen. Ein Chor darf nicht mehr gemeinsam singen. - ABER -Tasmania Fans feiern gemütlich miteinander... und der rbb strahlt's aus... nachdem 5 min davor von der Nahezu Vollbelegung der Intensivstation Berichte wird.
    Wer soll das verstehen?

  7. 9.

    Was war das für ein Beitrag im TV?
    Sind in Berlin die Kneipen geöffnet?
    Und dann wird gesungen ohne Maske?
    Corona angekommen bei Tasmanien und dem rbb oder noch nicht.

  8. 8.

    Glückwunsch an Tasmania. Aber: Nach Möglichkeit soll man zu Hause bleiben, Kantinen werden geschlossen, Cafés und Kneipen sind zu und der RBB zeigt mehr als 3 Leute in einem Klubheim in fröhlicher Runde. Wer hat da die Maßnahmen nicht verstanden???

  9. 6.

    Das dann offensichtlich mehrere im Vereinsheim feiern trotz Corona-Bestimmungen und das noch live in der Sportschau gezeigt wird ist ein Unding!

  10. 5.

    aber daran denken......Dank Hertha sind wir damals in die Bundesliga gekommen. !

  11. 4.

    ...wenn es darum geht KEINEN Titel zu erringen, dann ist Schalke halt 'ne Bank!
    Außerdem schafften die wackeren Tasmanen es damals innerhalb einer Saison!

    Ra-Ra-Ra....

  12. 3.

    Gratulation an die Tasmania! Sie bleiben als Rekordhalter in den Geschichtsbüchern der Fußballbundesliga!

  13. 2.

    Das war knapp!
    Es ist schon etwas skurril, aber: Herzlichen Glückwunsch an Tasmania Berlin, dass der ewige Negativrekord bei ihnen bleibt - und sie dadurch weiterhin alle Nase lang Erwähnung in den Medien finden! :-)

    So, Schalke hat seine Pflicht getan - jetzt dürfen sie meinetwegen gerne absteigen. ;-)

  14. 1.

    Meine Befürchtungen vom 6.1. haben sich bewahrheitet: Schalke hat es tatsächlich vermasselt. Nicht mal diesen Rekord haben sie geschafft.

Das könnte Sie auch interessieren