Shan Xiaona vom TTC Eastside (imago images/Marco Steinbrenner)
Bild: imago images/Marco Steinbrenner

Nach erneutem Sieg über Bingen - Eastside klettert auf Platz drei

Die Tischtennis-Damen von Eastside Berlin haben den Kontakt zur Tabellenspitze der Bundesliga mit zwei Siegen hergestellt. Am Sonntag gewann das Team von Trainerin Irina Palina mit 6:1 bei der TTG Bingen/Münster-Sarmsheim und liegt nach dem dritten Saisonsieg mit 8:4 Punkten auf dem dritten Tabellenrang. Bereits am Samstag hatte der aktuelle Champions League-Sieger das erste Duell am Rhein mit 6:2 gewonnen.

Klarer Favoritensieg

Der Doppelspieltag war angesetzt worden, um Mehrfach-Reisen zu verhindern. Zudem mussten die Berlinerinnen wegen ihrer Verpflichtungen in der Champions League noch Partien aus der Hinrunde nachholen.

Mit den beiden Siegen wurde der Meisterschaftsfavorit vom TTC Eastside auch seiner Favoritenrolle gerecht. So sagte Bingens Vorsitzender Joachim Lautebach schon im Vorfeld der Begegnungen: "Natürlich sind wir in beiden Spielen krasser Außenseiter."

Weiter geht es für die Berlinerinnen am 31. Januar gegen die SV Böblingen.

Sendung: rbb UM6, 24.01.2021, 18:15 Uhr

Nächster Artikel

Das könnte Sie auch interessieren