DDR-Radrennfahrer Täve Schur (Quelle: dpa-Zentralbild)
Video: Brandenburg aktuell | 23.02.2021 | Michael Brandt | Bild: dpa-Zentralbild

Zweifacher Gewinner der Friedensfahrt - DDR-Radsportlegende Täve Schur wird 90

Er war zwei Mal Straßenrad-Weltmeister, gewann zweimal die Friedensfahrt und holte Olympisches Edelmetall: Am Dienstag feiert die DDR-Radsportlegende Gustav Adolf, genannt "Täve", Schur 90. Geburtstag. Die großen Feierlichkeiten müssen wegen der Pandemie ausfallen, nur die engsten Familienmitglieder kommen im Haus in Heyrothsberge bei Magdeburg zusammen.

Täve Schur bei den Amateur-Straßenweltmeisterschaften 1960 (Quelle: picture alliance/dpa)
Wurde in der DDR zur Radsport-Legende: Täve Schur. | Bild: picture alliance/dpa

Woidke: "Bis heute legendärer Ruf in Brandenburg"

Schur war der populärste Sportler der DDR, wurde neun Mal in Folge DDR-Sportler des Jahres. Im Osten Deutschlands ist er ein Volksheld, eine Identifikationsfigur. "Im Radsportland Brandenburg genießen Sie bis heute einen legendären Ruf und sind Radsportlerinnen und Radsportlern ein großes Vorbild", so Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke anlässlich seines 90. Geburtstags. Neben den großen Erfolgen habe er auch die Herzen der Radsportfans gewonnen: "Mit überdurchschnittlichen Leistungen und sportlicher Fairness. Kein Wunder also, dass Ihre Bekanntheit und Beliebtheit bis heute anhält."

Denn nach der deutschen Einheit polarisierte der linientreue Sportler jedoch, der von 1958 bis 1990 Mitglied der DDR-Volkskammer war. Kritiker werfen ihm die Verklärung des DDR-Unrechts und seine legitimierenden Ansichten zum Mauerbau und dem Schießbefehl vor. Zwei Versuche, ihn in die deutsche Hall of Fame des Sports aufzunehmen scheiterten, was wiederum für Kritik aus dem Osten Deutschlands sorgte.

Sendung: rbb UM6, 23.02.2021, 18 Uhr

23 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 23.

    Es gibt einen SPIEGEL-Artikel mit dem Titel "Wer Nazi war, bestimmen wir!" von 2006 den man online lesen kann. Das sollten Sie mal tun bevor Sie mir vorwerfen dass ich nur labere.

  2. 22.

    Endlich zeigt sich mit "Besserwessi" ein profunder Kenner der anrüchigen DDR- Geschichte. Die Öffentlichkeit fiebert nach seinen Enthüllungen. Um ihn nicht zu überfordern, sollte er sich auf solche DDR-Größen konzentrieren, die mit dem Marinerichter Filbinger, dem Kommentator der Nürnberger Rassengesetze, Globke, dem Spionagechef "Fremde Heere Ost", Gehlen oder General Guederian verglichen werden können.

  3. 21.

    Kleine Lichter bestimmt. Aber die Nazigrössen wurden nur im Westen hofiert und gefördert. Einfach mal informieren und nur labern.

  4. 20.

    Auch in der „DDR“ gab es etliche Nazis die sich sehr bald in hohen Ämtern und Positionen wiederfanden. Es wurde nur viel besser unter den Teppich gekehrt. Irgendwo musste die „DDR“ dem Westen ja schließlich überlegen sein.

  5. 19.

    Ich habe 1960 zur Rad-WM auf dem Sachsenring als 9-jähriger Junge bei Schittwetter am Sachsenring gesessen. Schur und Eckstein, ein unvergessenes Rennen. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag Täve.

  6. 18.

    Dafür muss man nicht gewählt werden. Mir ging es nur darum, Täve Schur nicht zu verklären. Auf dem Rad hat er sicher viel geleistet. Ohne Rad leider nicht.

  7. 17.

    Das "Täve" Schur für die viermalig umbenannte SED im Bundestag saß, kann schon einmal in Vergessenheit geraten. Genau, wie die vielen Stasi Obristen und deren Mitläufer und Zubringer, die sich noch heute in den Reihen Der Linken tummeln und sich an den Töpfen der Demokratie nähren.
    Täve war für mich immer ein Held, auch wenn er sich von den gescheiterten Kommunisten instrumentalisieren ließ.

  8. 16.

    Herzlichen Glückwunsch für ein hohes Alter dazu Viel Glück und Gesundheit für die nächsten Jahre.

  9. 15.

    Zumindest war und ist er kein Wendehals.
    Herzlichen Glückwunsch und bleiben Sie gesund.

  10. 14.

    Wer bestimmt, wer hier willkommen ist? Man schätzt doch hier den "Streit". Es ist ein Unterschied, ob man sich für Humanismus einsetzt oder aber ob man in anderen "extremen" Bereichen "wegguckt/duldet" - so habe ich "Neugieriger" verstanden.

  11. 13.

    Glückwunsch! Mein Hausmeister ist auch ein begnadeter Radfahrer aus der DDR. Aber eine Diktatur als Abgeordneter zu unterstützen ist sicherlich nicht lobenswert. Was die BRD mit ihren Nazi-Politikern, einige haben es sogar bis zum Minister geschafft, ist beschämend. Die kommen hoffentlich auch nicht in die Hall of Fame.

  12. 12.

    "DDR-Nostalgiker sind hier nicht willkommen!" Interessant, entscheiden Sie das? Wer hat Ihnen denn diesen Posten angetragen? Oder wurden Sie demokratisch gewählt?

  13. 11.

    Lesen und Verstehen sind nicht jedem gegeben! Vielleicht sind sie einfach zu jung für das Thema.

  14. 10.

    Herzlichen Glückwunsch Täve Schur zum 90.

  15. 9.

    Sind Sie nicht auch ein Fremder? Er hat tolle Leistungen gezeigt und war leider auch der DDR-Diktatur nahe. Deshalb ist der Bericht vollkommen gerechtfertigt. DDR-Nostalgiker sind hier nicht willkommen!

  16. 8.

    Ergänzungsvorschlag an den RRG Senat: Welche neue Straße kann man "Täve Schur Straße" benennen?

  17. 7.

    Täve war auch im Bundestag ein ehrlicher, fleißiger und überzeugender Abgeordneter. Er war Kollege und Freund zugleich und akzeptiert, nicht nur in unserer Fraktion. Anerkennung der Lebensleistung anderer ist leider bei vielen verloren gegangen.
    Ja, da könnte der RBB viel von MDR Kernen!!!

  18. 6.

    Ein Spitzensportler, der nie abgehoben, sondern immer bodenständig geblieben ist. Der bis heute begeistert und sich begeistern lässt, der sich nicht verbogen hat, sondern sich jeden Morgen im Spiegel in die Augen blicken kann. Der auch mit 90 Jahren vor Energie und Lebenslust sprüht. Der sich bis heute für Frieden und Völkerverständigung stark macht, und der sich auch für die Belange der jungen Generationen interessiert (Fridays for Future). Der allen ans Herz legt: Bewegt euch! Auch und gerade im Alter.
    Alles nur erdenklich Gute zum Geburtstag, lieber Täve! Auf die nächsten zehn Jahre!

  19. 5.

    Ein Mann mit humanistischer Haltung in jedem System. Wer kann das von sich sagen? Täve Schur wird nicht umsonst als Vorbild wahrgenommen, unabhängig ob er in "die deutsche Hall of Fame des Sports" aufgenommen wird oder nicht. Da gehört er hin. Wer denn sonst? Glückwunsch zum Jubiläum.
    @rbb24: Wer genau verhindert denn das und was befähigt ihn dazu??

  20. 4.

    Da fällt mir nur ein Zitat ein...“Der Sieger schreibt die Geschichte“...

Nächster Artikel

Das könnte Sie auch interessieren