Füchse-Kapitän Paul Drux gegen Tusem Essen (imago images/Dennis Ewert)
Video: rbb24 | 07.03.2021 | Sebastian Meyer | Bild: imago images/Dennis Ewert

24:23 bei Tusem Essen - Füchse zittern sich zum Sieg

Die Füchse Berlin haben ihren Abwärtstrend in der Handball-Bundesliga gestoppt. Nach zuvor vier Niederlagen in Serie gewannen die Berliner am Sonntag vor leeren Rängen beim Tabellenvorletzten TuSEM Essen mit 24:23 (15:11). Die Füchse boten aber vor allem in der zweiten Hälfte eine schwache Partie, eroberten in der Tabelle trotzdem Platz fünf zurück. Beste Berliner Werfer waren Hans Lindberg und Valter Chrintz mit je vier Toren.

Trainer Jaron Siewert stand der komplette Kader zur Verfügung. Der Beginn der Partie gestaltete sich als ausgeglichen. Zunächst liefen die Füchse einem knappen Rückstand hinterher. Besonders im Deckungszentrum ließen sie zunächst zu viel zu und kassierten einige Tore am Kreis. Die Gastgeber versuchten zudem, immer wieder das Tempo rauszunehmen. Die Berliner hingegen agierten mit deutlich mehr Geschwindigkeit.

Füchse unkonzentriert

Aber erst nach knapp 19 Minuten holten sich die Füchse die Führung wieder zurück (9:8). Essen leistete sich nun einige technische Fehler, die die Berliner eiskalt bestraften. Zudem zeigte Torhüter Dejan Milosavljev einige wichtige Paraden. Mit einem 5:0-Lauf konnten die Gäste sich dann noch vor der Pause erstmalig absetzen (14:9).

Nach dem Seitenwechsel verpassten es die Füchse aber, sich noch deutlicher abzusetzen. Im Angriff agierten sie oftmals zu unkonzentriert, ließen zu viele Chancen ungenutzt und verspielten eine zeitweilige Sechs-Tore-Führung. Denn zwei Minuten vor dem Ende glich Essen wieder zum 23:23 aus. 21 Sekunden vor Ende traf Paul Drux aber doch noch zum Sieg.

Sendung: rbb24, 07.03.2021, 22 Uhr

Ergebnisse Handball

  • Donnerstag, 08.April
    MT Melsungen - TuSEM Essen35:31
    Füchse Berlin - Die Eulen Ludwigshafen28:21
    HC Erlangen - Frisch Auf! Göppingenabges.
    HBW Balingen-Weilstetten - Bergischer HCabges.
    Rhein-Neckar Löwen - HSG Nordhorn-Lingen30:26
    HBW Balingen-Weilstetten - Frisch Auf! Göppingen30:31
    Samstag, 10.April
    TSV Hannover-Burgdorf - THW Kiel-:-
    Sonntag, 11.April
    SG Flensburg-Handewitt - DHfK Leipzig-:-
    TBV Lemgo - GWD Minden-:-
    TVB Stuttgart - HSG Wetzlar-:-
    HSG Nordhorn-Lingen - SC Magdeburg-:-
    HSC 2000 Coburg - Rhein-Neckar Löwen-:-
    PlVereinSpTorePkt
    1.SG Flensburg-Handewitt20612:52436:4
    2.Rhein-Neckar Löwen25745:66936:14
    3.THW Kiel20636:52135:5
    4.SC Magdeburg23698:59934:12
    5.Frisch Auf! Göppingen23647:61533:13
    6.Füchse Berlin24670:63429:19
    7.Bergischer HC22628:57827:17
    8.MT Melsungen22632:60427:17
    9.HSG Wetzlar23652:62624:22
    10.DHfK Leipzig23599:61123:23
    11.TBV Lemgo21556:57122:20
    12.HC Erlangen23625:61622:24
    13.TVB Stuttgart25671:71521:29
    14.TSV Hannover-Burgdorf22601:60818:26
    15.GWD Minden24623:66616:32
    16.HBW Balingen-Weilstetten24637:68315:33
    17.HSG Nordhorn-Lingen24606:70912:36
    18.TuSEM Essen24631:70211:37
    19.Die Eulen Ludwigshafen24560:64711:37
    20.HSC 2000 Coburg24599:7308:40
    PL
    Platz
    SP
    Spiele
    PKT
    Punkte
  • Freitag, 09.April
    Neckarsulmer SU - HSG Blomberg-Lippe26:34
    Samstag, 10.April
    Buxtehuder SV - Frisch Auf Göppingen-:-
    Buchholz 08-Rosengarten - Kurpfalz Bären-:-
    SV Union Halle-Neustadt - HSG Bensheim/Auerbachabges.
    Borussia Dortmund - Thüringer HCabges.
    TuS Metzingen - Bad Wildungen Vipers-:-
    Sonntag, 11.April
    Bayer Leverkusen - FSV Mainz 05-:-
    VfL Oldenburg - SG BBM Bietigheimabges.
    PlVereinSpTorePkt
    1.Borussia Dortmund24835:55348:0
    2.SG BBM Bietigheim23726:57639:7
    3.HSG Blomberg-Lippe25738:66538:12
    4.Thüringer HC25779:66035:15
    5.TuS Metzingen25755:63635:15
    6.Neckarsulmer SU26753:70134:18
    7.HSG Bensheim/Auerbach24671:63927:21
    8.Buxtehuder SV24647:62524:24
    9.VfL Oldenburg25627:68424:26
    10.Bayer Leverkusen23582:56322:24
    11.SV Union Halle-Neustadt25577:64421:29
    12.Bad Wildungen Vipers25702:71420:30
    13.Frisch Auf Göppingen25618:72011:39
    14.Buchholz 08-Rosengarten25569:68910:40
    15.FSV Mainz 0525569:8474:46
    16.Kurpfalz Bären25542:7742:48
    PL
    Platz
    SP
    Spiele
    PKT
    Punkte
  • Donnerstag, 08.April
    DJK Rimpar Wölfe - VfL Gummersbach28:24
    Freitag, 09.April
    ASV Hamm-Westfalen - TuS Ferndorf32:30
    TV Großwallstadt - HC Elbflorenz 200631:28
    VfL Lübeck-Schwartau - SG BBM Bietigheim22:24
    TuS Fürstenfeldbruck - Handball Sport Verein Hamburg29:27
    HSG Konstanz - TSV Bayer Dormagen20:25
    Samstag, 10.April
    Wilhelmshavener HV - Dessau-Roßlauer HV 06-:-
    Sonntag, 11.April
    TV Emsdetten - ThSV Eisenach-:-
    EHV Aue - Tus N-Lübbecke-:-
    PlVereinSpTorePkt
    1.Handball Sport Verein Hamburg24690:61439:9
    2.VfL Gummersbach24707:62037:11
    3.Tus N-Lübbecke24689:61136:12
    4.HC Elbflorenz 200625701:64930:20
    5.TSV Bayer Dormagen23611:58127:19
    6.VfL Lübeck-Schwartau24627:62327:21
    7.TV Großwallstadt25713:68127:23
    8.EHV Aue23590:61323:23
    9.Dessau-Roßlauer HV 0624653:64623:25
    10.DJK Rimpar Wölfe25605:59823:27
    11.ThSV Eisenach25680:69823:27
    12.SG BBM Bietigheim25648:66723:27
    13.ASV Hamm-Westfalen23597:61222:24
    14.TV 05/07 Hüttenberg25639:69021:29
    15.Wilhelmshavener HV24639:70317:31
    16.TV Emsdetten24670:68416:32
    17.HSG Konstanz24627:70615:33
    18.TuS Fürstenfeldbruck25689:76213:37
    19.TuS Ferndorf18481:49812:24
    20.HSG Krefeld00:00:0
    PL
    Platz
    SP
    Spiele
    PKT
    Punkte
  • Samstag, 10.April
    TSV Nord Harrislee - BSV Sachsen Zwickau-:-
    TuS Lintfort - SV Werder Bremen-:-
    HC Leipzig - HSG Freiburg-:-
    VfL Waiblingen - SG 09 Kirchhof-:-
    HC Rödertal - HSV Solingen-Gräfrath-:-
    Füchse Berlin - TVB Wuppertal-:-
    Sonntag, 11.April
    TG Nürtingen - SG H2Ku Herrenberg-:-
    PlVereinSpTorePkt
    1.BSV Sachsen Zwickau21614:48737:5
    2.Füchse Berlin21592:48935:7
    3.SG H2Ku Herrenberg21581:54434:8
    4.TuS Lintfort18492:44125:11
    5.HSV Solingen-Gräfrath21597:56125:17
    6.HC Leipzig21576:55322:20
    7.VfL Waiblingen21548:54621:21
    8.TSV Nord Harrislee20525:52320:20
    9.SV Werder Bremen20533:57017:23
    10.TG Nürtingen17432:45914:20
    11.TVB Wuppertal20501:56411:29
    12.SG 09 Kirchhof20472:55211:29
    13.HC Rödertal20490:5695:35
    14.HSG Freiburg21492:5875:37
    PL
    Platz
    SP
    Spiele
    PKT
    Punkte
  • Aufstiegsrunde: Gruppe A


    Samstag/Sonntag, 10./11. April

    VfL Eintr.Hagen - 1.VfL Potsdam ... -:-

    Empor Rostock - TuS Spenge ........ -:-

    Eintr.Hildesheim - MTV Braunschweig -:-


    Tabelle

    -. Empor Rostock ......... 0 0:0 0:0

    -. 1.VfL Potsdam ......... 0 0:0 0:0

    -. Eintracht Hildesheim .. 0 0:0 0:0

    -. TuS Spenge ............ 0 0:0 0:0

    -. VfL Eintracht Hagen ... 0 0:0 0:0

    -. TuS Vinnhorst ......... 0 0:0 0:0

    -. MTV Braunschweig ...... 0 0:0 0:0


    14 Teams spielen in 2 Gruppen um zwei Aufstiegsplätze in die 2. Liga.

  • Saison 2020/21 unterbrochen


    Für die Oberliga Ostsee-Spree bleibt die Saison weiterhin unterbrochen. Über einen Abbruch der Saison wurde noch keine Entscheidung gefällt.

  • Saison 2020/21 unterbrochen


    Für die Oberliga Ostsee-Spree bleibt die Saison weiterhin unterbrochen. Über einen Abbruch der Saison wurde noch keine Entscheidung gefällt.

    PlVereinSpTorePkt
    1.HSG Neukölln376:676:0
    2.SV Fort. 50 Neubrandenburg262:374:0
    3.HV GW Werder e.V.264:454:0
    4.VfV Spandau248:373:1
    5.BFC Preussen132:262:0
    6.Pro Sport 24249:472:2
    7.SG OSF Berlin371:722:4
    8.TSG Wismar384:872:4
    9.Füchse Berlin II125:251:1
    10.HSG RSV Teltow/Ruhlsdorf236:560:4
    11.Berliner TSC233:540:4
    12.MTV 1860 Altlandsberg379:1060:6
    PL
    Platz
    SP
    Spiele
    PKT
    Punkte
  • Saison 2020/21 unterbrochen


    Der Spielbetrieb in der laufenden Saison ist weiterhin unterbrochen.


    Bei einer Videokonferenz der Vereine Anfang März bezüglich des sofortigen Abbruchs der Saison gingen die Meinungen der teilnehmenden Vereine auseinander und es wurden mehrere Argumente ausgetauscht. Das Präsidium wird über das weitere Vorgehen beraten und eine Entscheidung zu gegebener Zeit bekanntgeben.

    Saison 2020/21 unterbrochen


    Der Spielbetrieb in der laufenden Saison ist weiterhin unterbrochen.


    Bei einer Videokonferenz der Vereine Anfang März bezüglich des sofortigen Abbruchs der Saison gingen die Meinungen der teilnehmenden Vereine auseinander und es wurden mehrere Argumente ausgetauscht. Das Präsidium wird über das weitere Vorgehen beraten und eine Entscheidung zu gegebener Zeit bekanntgeben.

  • Saison 2020/21 unterbrochen


    Der Spielbetrieb in der laufenden Saison ist weiterhin unterbrochen.


    Bei einer Videokonferenz der Vereine Anfang März bezüglich des sofortigen Abbruchs der Saison gingen die Meinungen der teilnehmenden Vereine auseinander und es wurden mehrere Argumente ausgetauscht. Das Präsidium wird über das weitere Vorgehen beraten und eine Entscheidung zu gegebener Zeit bekanntgeben.

    Saison 2020/21 unterbrochen


    Der Spielbetrieb in der laufenden Saison ist weiterhin unterbrochen.


    Bei einer Videokonferenz der Vereine Anfang März bezüglich des sofortigen Abbruchs der Saison gingen die Meinungen der teilnehmenden Vereine auseinander und es wurden mehrere Argumente ausgetauscht. Das Präsidium wird über das weitere Vorgehen beraten und eine Entscheidung zu gegebener Zeit bekanntgeben.

  • Saison 2020/21 frühzeitig beendet


    Das Präsidium des Handball-Verbands

    Brandenburg hat die reguläre Saison

    2020/21 für beendet erklärt.


    Mit dieser Regelung gibt es in den einzelnen Ligen keine sportlichen Absteiger. Lediglich zurückgezogene Mannschaften steigen ab.


    Ein Aufstieg für interessierte Mannschaften soll möglich sein. Deshalb wird unter Umständen eine Qualifikation ausgetragen, sobald die Pandemiebestimmungen Handballspiele wieder zulassen.

    PlVereinSpTorePkt
    1.HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst382:755:1
    2.1. VfL Potsdam II253:444:0
    3.HC Bad Liebenwerda383:773:3
    4.Oranienburger HC II387:843:3
    5.TSG Lübbenau 63134:292:0
    6.HC Spreewald246:462:2
    7.SV Jahn Bad Freienwalde252:572:2
    8.Lausitzer HC Cottbus II258:631:3
    9.BSV G-W Finsterwalde123:310:2
    10.HSV Wildau 1950377:890:6
    PL
    Platz
    SP
    Spiele
    PKT
    Punkte
  • Saison 2020/21 frühzeitig beendet


    Das Präsidium des Handball-Verbands

    Brandenburg hat die reguläre Saison

    2020/21 für beendet erklärt.


    Mit dieser Regelung gibt es in den einzelnen Ligen keine sportlichen Absteiger. Lediglich zurückgezogene Mannschaften steigen ab.


    Ein Aufstieg für interessierte Mannschaften soll möglich sein. Deshalb wird unter Umständen eine Qualifikation ausgetragen, sobald die Pandemiebestimmungen Handballspiele wieder zulassen.

    PlVereinSpTorePkt
    1.HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst4109:758:0
    2.SV Lok Rangsdorf4101:706:2
    3.VfB Doberlug-Kirchhain4114:966:2
    4.MTV 1860 Altlandsberg II496:796:2
    5.HSC Potsdam496:936:2
    6.HSV Frankfurt (Oder)495:964:4
    7.Märkischer BSV Belzig491:954:4
    8.Oranienburger HC483:914:4
    9.SV 63 Brandenburg-West487:1012:6
    10.HSV Falkensee 045132:1472:8
    11.SG Uckermark355:660:6
    12.TSV Germania Massen470:1200:8
    PL
    Platz
    SP
    Spiele
    PKT
    Punkte

Nächster Artikel