Enttäuschte BR Volleys (imago images/O. Behrendt)
Bild: imago images/O. Behrendt

0:3 im Rückspiel bei Trentino - Champions-League-Aus für BR Volleys

Für die Berlin Volleys war im Viertelfinale der Champions League Endstation. Das Rückspiel in der Runde der besten acht Mannschaften verlor der zehnmalige deutsche Volleyballmeister bei Trentino Volley am Donnerstag mit 0:3 (22:25, 21:25, 14:25). Nach der 1:3-Niederlage in der ersten Partie eine Woche zuvor stand das Ausscheiden der Berliner bereits nach den ersten beiden verlorenen Sätzen in Trient fest.

Fokus auf die Liga

Das Ausscheiden kam allerdings alles andere als überraschend. Bereits die Qualifikation zum Viertelfinale kam einem kleinen Wunder gleich. In die Partien gegen das italienische Spitzenteam ist der amtierende deutsche Meister als Außenseiter gegangen.

In der Bundesliga treffen die BR Volleys am Samstag, den 06. März (19 Uhr), auf die WWK Volleys Herrsching. Die schon sicheren Play-Offs beginnen dann voraussichtlich am 10. März.

Sendung: rbb24, 04.02.2021, 21:45 Uhr

Nächster Artikel

Das könnte Sie auch interessieren