Moritz Wagner in einem Spiel der Boston Celtics. Quelle: dpa/ASSOCIATED PRESS
Bild: dpa/ASSOCIATED PRESS

Nach knapp vier Wochen - Boston Celtics entlassen Berliner Basketballer Moritz Wagner

Der Berliner Basketball-Nationalspieler Moritz Wagner muss sich einen neuen Job suchen. Der 23-Jährige ist von NBA-Rekordmeister Boston Celtics nach knapp vier Wochen entlassen worden. Wagner war kurz vor Ende der Wechselperiode Ende März von den Washington Wizards zu den Chicago Bulls und von dort nach Boston transferiert worden.

Wechsel in die NBA 2018

In Boston hatte Wagner angesichts großer Konkurrenz auf seiner Position einen schweren Stand. In neun Spielen kam der gebürtige Berliner im Schnitt nur auf 6,8 Minuten Einsatzzeit. Er steht nun auf der sogenannten Waiver List, von dort kann ihn ein anderes Team binnen 48 Stunden verpflichten. Danach ist Wagner als Free Agent auf dem Markt.

Moritz Wagner, der von 2014 bis 2015 bei Alba Berlin aktiv war, wechselte 2018 in die NBA zu den Los Angeles Lakers. Zuvor hatte der Berliner vier Jahre lang für die College Mannschaft Michigan Wolverines gespielt.

Sendung: rbbUM6, 17.04.21, 18 Uhr

1 Kommentar

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 1.

    Anscheinend sind Hinweise darauf, dass er es wohl nicht geschafft hat, seine Leistung zu bringen, unerwünscht.
    Wahrscheinlich wäre ein "der arme Moritz Wagner" willkommener.

Nächster Artikel