Fragen und Antworten - Was die Corona-Quarantäne für Hertha und die Liga bedeutet

Jhon Cordoba von Hertha BSC sitzt mit dem Rücken zur Kamera auf dem Rasen (Quelle: Imago Images / nordphoto GmbH / Engler)
Audio: Inforadio | 16.04.2021 | Dennis Wiese | Bild: Imago Images / nordphoto GmbH / Engler

Die gesamte Mannschaft von Hertha BSC ist nach vier Corona-Fällen in Quarantäne. Wie es den Betroffenen geht, wie die Vorbereitung in der Quarantäne ablaufen soll und welche Auswirkungen Herthas Situation auf den Abstiegskampf und Bundesliga-Betrieb hat.

Wie geht es den Betroffenen gesundheitlich?

Trainer Pal Dardai zeigt nach seiner Infektion bisher nur leichte Krankheitssymptome. "Er hat Gliederschmerzen und leichte Schlappheit, aber kein Fieber", sagte Sportdirektor Arne Friedrichbei einer virtuellen Pressekonferenz am Freitag. Auch Dardais Assistent Admir Hamzagic habe leichte Symptome. Bei ihm sei ein leichtes Fieber festgestellt worden. Auch Spieler Dodi Lukebakio zeigt demnach nur leichte Symptome. Marvin Plattenhardt, der erst am Donnerstag positiv getestet wurde, sei bisher symptomfrei.

Außerdem äußerte sich Friedrich zum Gesundheitsstand von Torhüter Rune Jarstein, der nach der Länderspielpause positiv auf die britische Virus-Variante gestestet worden war und einen schweren Krankheitsverlauf hatte: "Er ist auf dem Weg der Besserung. Natürlich ging es ihm den Umständen entsprechend auch sehr schlecht." Zwischenzeitlich sei Jarstein ins Krankenhaus eingeliefert worden. Jarstein werde in der laufenden Saison nicht mehr spielen, weil er mehr Zeit zur Regeneration brauche.

Verlängert sich die Quarantäne, wenn weitere Spieler positiv getestet werden?

Hertha BSC geht fest davon aus, dass die Quarantäne nach 14 Tagen endet. Geschäftsführer Carsten Schmidt widersprach am Freitag einer nach Auskunft der Berliner Behörden drohenden Verlängerung im Falle weiterer positiver Corona-Tests innerhalb der Frist bis zum 29. April. "Wir haben das gerade mit dem Gesundheitsamt geklärt", so Schmidt.

Sollte es neue Fälle in der Quarantäne-Frist geben, müsse nur die betroffene Person eine Verlängerung der Isolation antreten und nicht die ganze Gruppe. "Wir richten uns auf 14 Tage Quarantäne ein", sagte Schmidt. Inzwischen wurde das auch von Detlef Wagner (CDU), dem zuständigen Bezirksstadtrat, bestätigt.

Wie läuft die Vorbereitung in der Quarantäne ab?

Die Spieler wurden bereits mit Fahrrädern ausgestattet und sollen auch noch Laufbänder bekommen. "Es ist Fakt, dass wir in diesen zwei Wochen Fitness verlieren werden," sagte Friedrich. Für die Quarantäne sei ein virtuelles Training vorgesehen. Außerdem werde bereits an Plänen gearbeitet, um die verkürzte Regenerationszeit zu optimieren, wenn die Mannschaft wieder spielen darf.

Die Planung des Trainings wird wieder von Cheftrainer Pal Dardai übernommen. "Ich war der Übergangstrainer für einen Tag", sagte Friedrich. "Ich habe die kürzeste Trainerlaufbahn der Bundesligageschichte mit einem Training hinter mir." Das ganze Team stehe im engen Austausch miteinander. Für Freitagabend sei eine interne Videoschalte geplant, bei der sich Stab und Spieler erstmalig in großer Runde besprechen. "Es ist wichtig diese Nähe trotzdem digital aufrechtzuerhalten", sagte Friedrich.

Wie schätzt Hertha BSC die eigene Situation im Abstiegskampf ein?

"Das ist schon eine Extremsituation, die wir alle noch nicht erlebt haben. Wir werden sie annehmen", sagte Friedrich. Mit einer möglichen Wettbewerbsverzerrung im Abstiegskampf will er sich nicht auseinandersetzen: "Es ist, wie es ist." Auch Geschäftsführer Carsten Schmidt will die sechs Spiele positiv angehen: "Die Motivation ist maximal." Er spüre eine "Jetzt erst recht"-Mentalität in der Mannschaft.

Während die Mannschaft in Quarantäne ist, wollen sich Friedrich und Schmidt nicht von den möglichen Ergebnissen der anderen Bundesligisten in der unteren Tabellenhälfte unter Druck setzen lassen. "Ich bin Freund davon, sich darüber Gedanken machen, was man kontrollieren kann", sagte Sportdirektor Friedrich. Die Ergebnisse der anderen Vereine könne man nicht beeinflussen.

Wann darf Hertha wieder spielen?

Die Quarantäne-Frist von Hertha BSC endet am 29. April. Die Regeln der Deutschen Fußball-Liga (DFL) sehen vor, dass der Verein danach ein paar Tage Vorbereitungszeit erhält, um gemeinsam zu trainieren. Vor Mai wird Hertha BSC also kein Spiel bestreiten. Nach dem Antrag von Hertha hat DFL die Spiele des Berliner Bundesligisten gegen Mainz, Freiburg und Schalke abgesetzt. Über Termine für die Nachholspiele soll voraussichtlich in der nächsten Woche entschieden werden.

Der bisherige Spielplan von Hertha BSC für Mai sah für den Mai zwei Heimspiele gegen Bielefeld (07.05) und Köln (15.05) und ein Auswärtsspiel gegen Hoffenheim (22.05) vor. Bei den Nachholspielen muss die DFL auch berücksichtigen, dass am 13. Mai bereits das DFB-Pokalfinale im Olympiastadion ausgetragen wird.

Welche Auswirkungen hat die Situation von Hertha BSC auf die gesamte Bundesliga?

Von den Spielabsetzungen sind in erster Linie Herthas Gegner betroffen. So hat beispielsweise der FSV Mainz 05 als direkter Tabellennachbar der Berliner eine längere Vorbereitungszeit auf das Spiel gegen Bremen am 21. April, wird dafür aber auch im Mai ein zusätzliches Spiel haben.

Zudem will die DFL in der kommenden Woche darüber entscheiden, ob es ein verpflichtendes Quarantäne-Trainingslager für die 36- Erst- und Zweitligisten in der Saisonschlussphase geben soll. Diese würde wahrscheinlich die letzten zwei oder drei Spieltage betreffen.

Gegenüber "Bild live" sagte DFL-Geschäftsführer Christian Seifert, dass er einen Saisonabbruch derzeit ausschließe: "Es sind noch viele sportliche Entscheidungen zu treffen." Die Bundesliga kann die Saison nur bedingt verlängern, weil am 11. Juni die Europameisterschaft beginnen soll.

Sendung: rbb UM6, 16.04.2021, 18 Uhr

1 Kommentar

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 1.

    Wenn es die Spieler einiger Vereine an der nötigen Verantwortung fehlen lassen, sollten die Spiele jeweils für den Gegner gewertet werden!

Nächster Artikel