Eisbären-Spieler John Ramage und Mathias Niederberger können das erste Tor der Münchener nicht verhindern (Quelle: Imago Images / Eibner Pressefoto / Heike Feiner)
Video: Abendschau | 04.04.2021 | Jörg Klawitter | Bild: Imago Images / Eibner Pressefoto / Heike Feiner

1:4-Niederlage in München - Siegesserie der Eisbären gebrochen

Nach vier Siegen in Folge müssen die Eisbären Berlin eine Niederlage hinnehmen. Der Tabellenerste der Gruppe Nord hat am Ostersonntag mit 1:4 gegen den EHC München verloren (1:1, 0:2, 0:1). Nur Leo Pföderl konnte für die Berliner treffen.

Spielverlauf

Pföderl brachte die Eisbären nach zehn Minuten im Powerplay in Führung, aber vor der Pause traf Maximilian Kastner zum Ausgleich. Im zweiten Drittel wurden die Eisbären von zwei schnellen Angriffen der Münchener überrumpelt. Frank Mauer und Yasin Ehliz konnten innerhalb von 55 Sekunden jeweils punkten und bauten den Vorsprung der Münchener aus. Danach schafften es die Eisbären nicht mehr richtig zurückzukommen. Im Schlussdrittel erhöhte Maximilian Daubner erneut für die Münchener, wodurch es am Ende 1:4 stand.

Schon am Dienstag, den 6. April (18:30 Uhr), treffen Berlin und München erneut aufeinander. Das Rückspiel findet in der Mercedes-Benz-Arena statt.

Sendung: rbb Abendschau, 04.04.2021, 19:30 Uhr

Ergebnisse Eishockey

  • Mannheim und Berlin unter Druck

    Titelfavorit Adler Mannheim droht be- reits in der ersten Playoff-Runde der Deutschen Eishockey Liga (DEL) das Aus. Im ersten Viertelfinal-Spiel der Serie "best of three" unterlagen die Adler den Straubing Tigers mit 2:3 n.V. Sie müssen nun das Spiel am Donnerstag ge- winnen, um im Rennen zu bleiben. Mann- heim hatte die Hauptrunde als punktbes- tes Team beider Staffeln beendet.


    Auch die Eisbären Berlin starteten mit einer Niederlage in die Playoffs. Die Hauptstädter verloren gegen die Iser- lohn Roosters mit 3:4 und stehen nun wie die Adler unter Druck.

    Playoff-Viertelfinale

    Dienstag, 20.April

    Mannheim - Straub. nV 2:3 (2:2 0:0 0:0)

    Berlin - Iserlohn ... 3:4 (2:2 1:0 0:2)

    München - Ingolstadt 1:4 (0:2 1:2 0:0)

    Bremerh. - Wolfsburg 4:2 (0:1 1:1 3:0)

    Donnerstag, 22.April, 19.30 Uhr

    Iserlohn - Berlin ... -:- (-:- -:- -:-)

    Ingolstadt - München -:- (-:- -:- -:-)

    Straubing - Mannheim -:- (-:- -:- -:-)

    Wolfsburg - Bremerh. -:- (-:- -:- -:-)


    Playoff-Stand (best of three)

    Adler Mannheim - Straubing Tigers . 0:1

    Eisbären Berlin - Iserlohn Roosters 0:1

    Red Bull München - ERC Ingolstadt . 0:1

    Bremerhaven - Grizzlys Wolfsburg .. 1:0

    (ARD Text)

  • Playoff-Viertelfinale

    Donnerstag, 22.April

    Kassel - Heilbronn ................ -:-

    Bad Tölz - Ravensburg ............. -:-


    Freitag, 23.April

    Freiburg - Kaufbeuren ............. -:-

    Bietigheim - Frankfurt ............ -:-


    Playoff-Stand (best of five)

    Kassel Huskies - Heilbronner Falken -:-

    Tölzer Löwen -Ravensburg Towerstars -:-

    EHC Freiburg - ESV Kaufbeuren ..... -:-

    Bietigheim Steelers-Löwen Frankfurt -:-

    (ARD Text)

Nächster Artikel