Eisbären Berlin (imago images/Laegler)
Video: rbb UM6 | 11.04.2021 | Jörg Hellwig | Bild: imago images/Laegler

4:1 in Mannheim - Eisbären gewinnen Top-Duell

Eine Woche vor dem Abschluss der Hauptrunde haben die Eisbären Berlin mit einem klaren Sieg im Spitzenspiel der Deutschen Eishockey Liga (DEL) ein Zeichen gesetzt. Das Duell der beiden Tabellenführer der Gruppen Süd und Nord gewannen die Eisbären bei den Adlern Mannheim am Sonntag mit 4:1 (2:0, 1:0, 1:1).

Zwar mussten die Berliner auf den verletzten Nationalstürmer Leo Pföderl verzichten, waren aber dank Fabian Dietz (10. Minute) und Matthew White (10.) per Doppelschlag binnen 47 Sekunden sowie Parker Tuomie (39.) und erneut White (45.) erfolgreich. Die lange in dieser Saison dominanten Adler tun sich im Endspurt der Vorrunde schwer, einziger Mannheimer Torschütze war Nationalstürmer Matthias Plachta knapp vier Minuten vor dem Ende.

Wiedersehen mit Mannheim

Weiter geht es für die Eisbären am Mittwoch, den 14. April (18.30 Uhr), gegen die Nürnberg Ice Tigers. Am kommenden Freitag, den 16. April (19.30 Uhr) kommt es dann bereits zum Wiedersehen mit Mannheim, dann in der heimischen Halle am Ostbahnhof. Am nächsten Sonntag endet die Vorrunde dieser von der Coronavirus-Pandemie beeinträchtigen Saison. Zwei Tage später beginnen die Viertelfinalserien.

Ergebnisse Eishockey

  • Pföderl schießt Berlin zum Titel

    Die Eisbären Berlin haben das entschei- dende Spiel der Finalserie 2:1 gewon- nen. Das Duell begann mit zwei Blitz- toren: Olver (2.) brachte die Haupt- städter mit dem ersten Schuss aufs Tor in Führung, die Grizzlys glichen nur 25 Sekunden später durch Olimb aus. Das Tor hätte allerdings nicht zählen dür- fen: Zuvor hatte Wolfsburgs Busch den Helm verloren, aber trotzdem den Puck weiter gespielt.


    DEB-Nationalstürmer Pföderl brachte Berlin wieder in Führung, danach spiel- te das Team von Trainer Serge Aubin konzentriert und diszipliniert zu Ende.

    (ARD Text)

  • Playoff-Halbfinale

    1.Spiele: Montag, 3.Mai

    Kassel - Ravensburg ............... 5:2

    Freiburg - Bietigheim ............. 2:6


    2.Spiele: Mittwoch, 5.Mai

    Ravensburg - Kassel ............... 4:1

    Bietigheim - Freiburg ..........nV. 3:2


    3.Spiele: Freitag, 7.Mai

    Kassel - Ravensburg ............... 7:3

    Freiburg - Bietigheim ............. 5:4


    Playoff-Stand (best of five)

    Kassel Huskies - Ravensb.Towerstars 2:1

    EHC Freiburg - Bietigheim Steelers. 1:2


    (ARD Text)

Sendung: rbb UM6, 11.04.2021, 18 Uhr

Nächster Artikel