Eisbären-Stürmer Leo Pföderl (Quelle: imago images/Zink)
Bild: imago images/Zink

Knieverletzung - Saison-Aus für Eisbären-Stürmer Pföderl

Die Eisbären Berlin müssen in den kommenden Wochen auf Stürmer Leo Pföderl verzichten.

Wie der Verein aus der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) am Montag bekanntgab, zog sich der 27-Jährige beim Spiel in Schwenningen am Samstag eine Teilruptur des Innenbandes im rechten Knie zu und wird für vier bis sechs Wochen ausfallen. Für Pföderl ist die DEL-Saison somit vorzeitig beendet. Die Playoffs beginnen bereits kommende Woche Dienstag und dauern maximal bis zum 7. Mai.

Einer von drei Top-Stürmern

Der Ausfall des Stürmers wiegt für die Berliner besonders schwer, denn Leo Pföderl bildete in dieser Saison gemeinsam mit Marcel Noebels und Lukas Reichel die Top-Reihe der Eisbären. In 34 Spielen gelangen ihm 20 Tore, 17 weitere bereitete er vor. Pföderl ist damit der erfolgreichste Torschütze der Eisbären und liegt ligaweit auf Platz zwei.

"Leo Pföderl ist einer unserer besten Stürmer und wichtiger Bestandteil unserer Mannschaft. Er hätte in den anstehenden Playoffs eine bedeutende Rolle eingenommen", sagte Eisbären-Sportdirektor Stephane Richer.

Auch Hänelt verletzt

Auch für Hakon Hänelt ist die Saison beendet. Er verletzte sich bei der U18-Nationalmannschaft, bei ihm wurde eine Schultereckgelenkverletzung diagnostiziert. Hänelt wird nach Angaben der Eisbären drei bis vier Wochen ausfallen.

Am späten Abend gab es dann aber auch noch gute Nachrichten: Weil Bremerhaven gegen München verloren hat, ist den Eisbären Platz eins in der Nordgruppe nicht mehr zu nehmen. Dadurch haben sich die Berliner sicher für die Champions Hockey League qualifiziert.

Sendung: rbb24, 12.04.2021, 21:45 Uhr

1 Kommentar

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 1.

    Für beide Spieler gute Besserung und in der nächsten Saison auf ein Neues.

Nächster Artikel