Ex-Herthaner Marko Rehmer (Quelle: imago images/Metodi Popow)
Bild: imago images/Metodi Popow

Bei Berlin Thunder in der ELF - Berliner Ex-Fußball-Profi Rehmer wird Gesellschafter im Football

Der frühere Berliner Fußball-Profi und Nationalspieler Marko Rehmer ist einer der Gesellschafter von Berlin Thunder in der neu gegründeten European League of Football (ELF). Wie die ELF am Dienstag mitteilte, gehören neben dem 48-jährigen Rehmer der ehemalige Vorstandsvorsitzende der ProSiebenSat.1 Media, Thomas Ebeling, der Berliner Konzertveranstalter Ronny Boldt und der Münchner Unternehmer Levon Melikian zum Kreis der Gesellschafter.

Start am 20. Juni geplant

Berlin Thunder ist eine von insgesamt acht Mannschaften. Ihre Teilnahme war eine Überraschung - und hatte bei der Bekanntgabe Ende März für Verwirrung gesorgt. Denn zuvor hatte es lange so ausgesehen, als würde ein neugegründetes Berliner Team in der ELF starten. Die Berlin Thunder sind hingegen bereits bekannt: Sie spielten bereits von 1999 bis 2007 in der ehemaligen Football-Liga NFL Europa.

Neben Berlin Thunder sollen fünf weitere Teams aus Deutschland sowie je eins aus Spanien und Polen in die Premierensaison starten. Los gehen soll es am 20. Juni. Einen Spielplan gibt es bislang aber nicht. Gespielt wird nach den Regeln der US-amerikanischen Football-Liga NFL.

Sendung: Inforadio, 06.04.2021, 18:15 Uhr

Nächster Artikel