Kostenlose Schnelltests unweit des Stadions - Union Berlin eröffnet Corona-Testzentrum

Corona-Testzentrum von Union Berlin (imago images/Matthias Koch)
Bild: imago images/Matthias Koch

Der 1. FC Union Berlin bleibt im Kampf gegen die Corona-Pandemie weiter aktiv. Der Fußball-Bundesligist eröffnet unweit seines Stadions an der Alten Försterei ein Zentrum, in dem sich jeder kostenfrei auf das Virus testen lassen kann. Auf dem Parkplatz seiner Fanhaus-Baustelle ist die Einrichtung von kommenden Mittwoch an an Wochentagen von 6.00 bis 16.00 Uhr und an Samstagen von 8.00 bis 16.00 Uhr geöffnet, teilte der Verein am Sonntag mit.

Auch Drive-Through ist möglich

Testwillige erhalten ihr Ergebnis innerhalb von 15 Minuten auf ihr Mobiltelefon oder schriftlich ausgehändigt. Auch ein Test per Drive-Through mit dem Auto ist möglich. Die Ergebnis Dokumente könnten auch zur notwendigen Vorlage beim Einkaufen oder Reisen benutzt werden. Angeboten werden für 100 Euro auch PCR-Tests.

Die Eisernen hatten in der Pandemie schon mehrfach Vorstöße unternommen, um mit Massentests eine Zuschauerrückkehr bei Bundesliga-Spielen zu ermöglichen. Zuletzt war ein Pilotprojekt mit mehreren Berliner Vereinen aber vom Berliner Senat wegen der steigende Inzidenzwerte in der Hauptstadt gestoppt worden. Am Samstag konnten sich bereits alle akkreditierten Besucher und Medienvertreter vor der Partie gegen den VfB Stuttgart kostenlos testen lassen.

Sendung: rbb UM6, 18.04.2021, 18 Uhr

3 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 3.

    Dann ist für Sie die freiwillige Hotel-Quarantäne wohl auch nur eine Marketing Aktion? Und meine Güte, am Samstag wurde kurz der Klassenerhalt gefeiert. Zudem war die Aktion, dass sich die Mannschaft kurz den Fans zeigt, von der Polizei gestattet worden, um eine Auflösung der Ansammlung zu beschleunigen. Und das hat dann ja auch funktioniert.

    Und nun eröffnet der FCU ein Testzentrum, was ihm "natürlich" wieder den Vorwurf der Heuchelei einbringt. Au Mann, Pinguin!

  2. 2.

    Entspannung Pinguin, Entspannung!
    Nich dass sie mir noch mit Bluthochdruck...
    Ich empfehle Ihnen ernsthaft Berichte über Union in Zukunft nicht mehr zu lesen.
    Die Gefahr wissentlich ständig falsche und nebulöse Statements abzusetzen, scheint bei Ihnen zu groß.

  3. 1.

    Allein der erste Satz reicht mir schon...
    Diese Köpenicker inszenieren sich als tolle Pandemie-Manager...
    ...nur um kurz danach zu Hunderten mit der Mannschaft zu feiern...
    Mann - geht mir diese Selbstdarstellung auf den ... ätzend... und bei nächster Gelegenheit wird sich wieder als armes Ossi-Opfer bedauert - um dann wieder Ost - Ost - Ost Berlin zu skandieren...
    Michvekelt diese permanente Verlogenheit an!

    Neiin - ich bin kein Herthaner!

Nächster Artikel