Fabian Lustenberger im Trikot der Young Boys Bern / IMAGO / Pius Koller
Bild: IMAGO / Pius Koller

Ex-Herthaner muss operiert werden - Fabian Lustenberger erleidet Achillessehnenriss

Der Ex-Herthaspieler Fabian Lustenberger wird lange ausfallen. Das teilte sein jetziger Verein Young Boys Bern am Mittwoch mit. Nur wenige Tage nach dem Gewinn der Schweizer Meisterschaft habe sich der Mannschaftskapitän die linke Achillessehne gerissen und müsse operiert werden. Seinem Verein stehe Lustenberger auf "unbestimmte Zeit nicht zur Verfügung", heißt es weiter.

Lustenberger spielte zwölf Jahre für Hertha

Der 32-jährige hatte sich bei einer Sprungübung beim Aufwärmen im Training verletzt. "Natürlich bin ich im Moment niedergeschlagen und enttäuscht. Aber ich versuche, den Blick bereits nach vorn zu richten", wird Lustenberger in der Mitteilung zitiert.

Von 2007 bis 2019 war der Schweizer Abwehrspieler im Dienst der Charlottenburger. 271 Spiele absolvierte er in dieser Zeit für Hertha und erzielte dabei vier Tore.

Sendung: rbb Inforadio, 22.04.2021, 11:15 Uhr

Nächster Artikel