Zweikampf zwischen Turbines Kössler und Bayerns Glas (Quelle: imago images/Jan Huebner)
Video: rbb24 | 21.04.2021 | Sebastian Meyer | Bild: imago images/Jan Huebner

2:3-Niederlage - Turbine verpasst Überraschung gegen Bayern

Turbine Potsdam hat in der Frauen-Bundesliga eine Überraschung gegen Tabellenführer Bayern München knapp verpasst. Die Brandenburgerinnen verloren am Mittwoch zu Hause mit 2:3 (1:2). Somit hat das Team von Trainer Sofian Chahed kaum noch eine realistische Chance, den Tabellendritten Hoffenheim einzuholen und sich für die Champions League zu qualifizieren.

Turbine geht in Führung

Turbine erwischte den besseren Start und ging durch Dina Orschmann schon in der 6. Minute in Führung. Doch Nationalspielerin Lea Schüller glich für die Gäste kurz darauf aus (9.). Nach 20 Minuten stoppte Turbines Torfrau Vanessa Fischer ihre Gegenspielerin im Strafraum. Den anschließenden Elfmeter verwandelte Bayerns Kapitänin Lina Magull zur 2:1-Pausenführung.

Nach dem 3:1 durch Hanna Glas meldeten sich die Brandenburgerinnen durch einen Treffer von Selina Cerci noch einmal zurück, der Ausgleich gelang Turbine aber nicht mehr.

Sendung: rbb UM6, 21.04.2021, 18 Uhr

Nächster Artikel