Hertha-Torwarttrainer Ilja Hofstädt/ IMAGO / Metodi Popow
Bild: IMAGO / Metodi Popow

Rückt bis Saisonende von der U19 auf - Ilja Hofstädt wird neuer Torwarttrainer bei Hertha

Fußball-Bundesligist Hertha BSC hat Ilja Hofstädt zum neuen Torwarttrainer ernannt. Der 48-Jährige rückt bis zum Saisonende von der U19 der Hertha ins Trainerteam der Profimannschaft auf. Das gab der Verein am Donnerstag über Twitter bekannt.

"Wir freuen uns, dass wir einen solchen Topmann im Verein haben, er genießt vollstes Vertrauen", wird Sportdirektor Arne Friedrich zitiert. Wer über die laufende Saison hinaus den Posten des Torwarttrainers übernehmen wird, darüber machte der Verein keine Angaben.

Wunschlösung Kiraly ließ sich "leider nicht realisieren"

Sportdirektor Friedrich äußerte zudem Bedauern, dass die Wunschlösung mit Hertha-Ikone Gabor Kiraly sich "leider nicht realisieren" ließ. Kiraly habe lange mit sich gerungen, musste jedoch aufgrund "privater Verpflichtungen" absagen, heißt es in den Tweet.

Der bisherige Torwarttrainer Zsolt Petry wurde am vergangenen Dienstag nach kontroversen Aussagen in einem Zeitungsinterview freigestellt. Petry hatte darin unter anderem seinen Landsmann Peter Gulacsi von RB Leipzig kritisiert, weil sich Gulacsi "für Homosexuelle, Transvestiten und Menschen sonstiger geschlechtlicher Identität" einsetze. Die Berliner hatten daraufhin in einer Mitteilung die Trennung von Petry bekannt gegeben und erklärt: "Hertha BSC hat die Charta der Vielfalt unterschrieben und setzt sich als Verein aktiv für Werte wie Vielfalt und Toleranz ein, weil uns diese Werte wichtig sind. Dies findet sich in den Äußerungen von Zsolt Petry, die er als unser Mitarbeiter öffentlich getätigt hat, nicht wieder."

Hofstädt seit über 20 Jahren bei Hertha

Der neue Torwarttrainer Hofstädt ist gebürtiger Berliner und seit 2000 für verschiedene U-Mannschaften der Hertha im Einsatz. Darüber hinaus betreut er seit 2015 die U-Nationalmannschaften des DFB. Als Spieler stand er sowohl für Herthas zweite Mannschaft als auch für den Berliner AK, den SC Siemensstadt und den SC Gatow zwischen den Pfosten.

Sendung: rbb UM6, 08.04.2021, 18:15 Uhr

Nächster Artikel