Berlinerinnen vollenden das Triple - TTC Eastside ist Deutscher Tischtennis-Meister

Shan Xiaona jubelt (Quelle: imago images/Kirchner-Media)
Video: rbb UM6 | 25.04.2021 | Uri Zahavi | Bild: imago images/Kirchner-Media

Die Spielerinnen vom TTC Berlin Eastside haben sich in der Frauen-Bundesliga im Tischtennis erneut die Deutsche Meisterschaft gesichert. In einem engen Match bezwangen die Gastgeberinnen am Sonntag im dritten und entscheidenden Duell den SV DJK Kolbermoor mit 5:3. Die Punkte holten Nina Mittelham und Xiaona Shan (je 1) im oberen sowie Britt Eerland (2) und Ding Yaping (1) im unteren Paarkreuz. Das erste Spiel hatte Eastside ebenfalls mit 5:3 gewonnen, musst esich am Samstag allerdings mit 3:5 geschlagen geben.

Viertes Triple für Nationalspielerin Shan Xiaona

Die Berlinerinnen machten somit das Triple aus Deutscher Meisterschaft, Pokalsieg und Champions-League-Sieg perfekt. Nationalspielerin Shan Xiaona feierte bereits ihr viertes Triple mit Berlin nach 2014, 2016 und 2017. Für das Team von Trainerin Irina Palina ist es bereits die siebte Meisterschaft seit 2014. Nur Kolbermoor unterbrach 2018 die Serie.

Sendung: rbb UM6, 25.04.2021, 18 Uhr

1 Kommentar

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 1.

    Tjaha...ohne Han-Chinesen wird das nichts.

    Und deshalb ist „Profisport“ für mich totaler Nonsens.

Nächster Artikel