Alba vor dem Playoff-Halbfinale gegen Ulm - "Das ist eine sehr gefährliche und gute Mannschaft"

Albas Maodo Lo beim Wurf (Quelle: imago images/Andreas Gora)
Bild: imago images/Andreas Gora

Alba Berlin trifft ab Sonntag im Playoff-Halbfinale auf Ulm. Der Titelverteidiger hat großen Respekt vor dem Gegner, will mit einer konzentrierten Leistung aber ins Finale. Möglicherweise findet das Spiel vor Zuschauern statt.

Maodo Lô ist voll konzentriert. Der Blick des 28-jährigen Guards von Alba Berlin weicht nicht zur Seite, während er einen Basketball auf seinem Zeigefinger kreisen lässt. Genau diese Fokussiertheit brauche es auch, um ab Sonntag (14 Uhr) den Gegner Ulm im Playoff-Halbfinale zu bezwingen. Das Mindset sei "extrem wichtig", erklärt der Berliner. "Die Playoff-Serien sind immer intensiver als die Saisonspiele."

Gegner Ulm hat mehr spielerische Möglichkeiten

"Dazu ist es wichtig, dass man sich nicht zu sehr demotivieren lässt, wenn man verliert und nicht zu selbstbewusst an die Sache rangeht, wenn man gewinnt. Man muss eine ziemlich konstante Mentalität haben." Die hat der Titelverteidiger bisher gefunden, bezwang Hamburg in der Viertelfinalserie ohne Niederlage mit 3:0.

Doch während Alba dem physischen Spielstil der Hamburger vor allem mit viel Energie und Intensität begegnet ist, müssen sich die Berliner jetzt besonders in der Defensive umstellen. Halbfinal-Gegner Ulm, der zuvor Oldenburg ausschaltete, verfügt über mehr spielerische Möglichkeiten.

Neben Point Guard Troy Caupain und Center Dylan Osetkowski zählt für Lô auch Nationalspieler Andreas Obst zu den Schlüsselspielern bei den Gästen. Er hat im Viertelfinale im Schnitt die meisten Punkte für Ulm erzielt. "In erster Linie ist er ein sehr guter Werfer", lobt Lô, der den Ulmer aus der Nationalmannschaft bestens kennt. Auch vor der Form der Gäste warnt er: "Ulm hat sich am Ende der Saison bis in die Playoffs rein einen sehr guten Rhythmus erspielt. Das ist eine sehr gefährliche und gute Mannschaft."

Spielplan

Spiel 1: Sonntag, 30.05.2021
Alba Berlin - Ulm

Spiel 2: Dienstag, 1.06.2021
Alba Berlin - Ulm

Spiel 3: Donnerstag, 3.06.2021
Ulm - Alba Berlin

Spiel 4*: Samstag, 5.06.2021
Ulm - Alba Berlin

Spiel 5*: Montag, 7.06.2021
Alba Berlin - Ulm

*falls erforderlich

Spiel Alba schon am Sonntag vor Zuschauern?

Die Statistik spricht in der "Best-of-Five"-Serie für die Berliner. Beide Hauptrundenduelle konnte Alba für sich entscheiden, die Spiele waren aber eng und umkämpft. Entscheidend wird auch sein, ob das Team von Trainer Aito Garcia Reneses die Verletzungen von Johannes Thiemann, Luke Sikma und Louis Olinde weiterhin so gut auffangen kann. Ob es schon für das Halbfinale Rückkehrer geben wird, ist noch offen.

Genau wie ein anderer Faktor: die Unterstützung der Fans. Wie die "Berliner Morgenpost" [Bezahlschranke] berichtet, plant Alba bei allen restlichen Heimspielen mit Zuschauern und hat einen Modellversuch bei der Gesundheitsverwaltung beantragt. Die Auslastung der Halle solle Schritt für Schritt auf maximal 20 Prozent erhöht werden. Nach der Fan-Party bei Fußball-Bundesligist 1. FC Union schaue man sich den Antrag aber "ganz genau an", wird Sprecher Moritz Quiske von der Gesundheitsverwaltung zitiert.

Sendung: rbb UM6, 29.05.2021, 18 Uhr

Nächster Artikel