Lilly Stoephasius (imago images/Moritz Möller)
Bild: imago images/Moritz Möller

Dritter Titel im dritten Anlauf - Berlinerin Lilly Stoephasius erneut deutsche Skateboard-Meisterin

Skateboard-Hoffnung Lilly Stoephasius ist erneut deutsche Meisterin in der Disziplin Park und hat die Olympia-Teilnahme in Tokio dicht vor Augen. Für die erst 14 Jahre alte Berlinerin war es bei der dritten DM-Auflage bereits der dritte Titel. Mit ihrer Leistung im ersten Wettkampf nach langer Corona-Zwangspause war Stoephasius verständlicherweise "sehr zufrieden".

"Für Olympia war es eine wichtige Sache, weil es nur noch einen Wettkampf gibt und ich zwei einbringen muss", sagte die WM-Dritte von 2019 am Sonntag dem Sportinformationsdienst. Bereits vor der DM belegte Stoephasius im weltweiten Ranking Platz 17. Für die Olympia Premiere im Skateboarding sind jeweils 20 Startplätze in den Disziplinen Park und Street zu vergeben.

Bei den Männern verteidigte der Bayer Tyler Edtmayer seinen Park-Titel aus dem Jahr 2019 erfolgreich. Der 20-Jährige kann sich ebenfalls noch berechtigte Olympia-Hoffnungen machen, er wird derzeit auf Platz 25 der Weltrangliste geführt. Letzte entscheidende Qualifikations-Punkte können Stoephasius und Edtmayer bei der Pro Tour in Des Moines/Iowa (16. bis 23. Mai) sammeln. Die Park-WM war am verganenen Wochenende abgesagt worden.

Sendung: rbb UM6, 02.05.2021, 18.15 Uhr

Nächster Artikel