Fußball-Bundesliga - Kevin-Prince Boateng kehrt zu Hertha zurück

Kevin-Prince Boateng im Trikot des AC Monza (Quelle:imago/Buzzi)
Bild: imago/Buzzi

Der Junge aus dem Wedding ist zu Hause: Nach 14 Jahren kehrt der einstige Hertha-Jugendspieler Kevin-Prince Boateng zurück zu seinen Wurzeln. Mit Erfahrung und Charakter soll er Herthas Mannschaft besser machen.

Hertha BSC hat Mittelfeldspieler Kevin-Prince Boateng verpflichtet. Das gab der Fußball-Bundesligist am Mittwoch auf seiner Homepage bekannt.

Boateng ist gebürtiger Berliner, der in Herthas Nachwuchsakademie groß wurde und für die Blau-Weißen seine ersten Spiele als Fußballprofi absolvierte. 2007 verließ er den Hauptstadtclub.

Nach 14 Jahren, die er unter anderem bei internationalen Topclubs wie Tottenham Hotspur, dem AC Mailand und dem FC Barcelona verbrachte, kehrt der 34-jährige zu seinen Wurzeln zurück.

Für Boateng eine Herzensangelegenheit, wie er auf Herthas Homepage zitiert wird: "Hertha BSC ist nicht irgendein Club für mich. Ich bin hier, um etwas zurückzugeben. Ich bin in all den Jahren viel rumgekommen und habe viel lernen können, aber all das, meine ganze Karriere, habe ich diesem Verein zu verdanken. Das habe ich nie vergessen, Hertha war immer in meinem Herzen."

Italienischer Meister, deutscher Pokalsieger, spanischer Meister

Boateng hat auf seinen Auslandsreisen auch Titel gesammelt, wurde mit Mailand und Barcelona Meister. Besonders bemerkenswert aber war der Gewinn des DFB-Pokals mit Eintracht Frankfurt im Jahr 2018. Manager bei den Hessen war damals Fredi Bobic, der Boateng nun auch nach Berlin holte: "Kevin-Prince Boateng kennt Hertha BSC, die Bundesliga und Berlin. Er benötigt keine lange Eingewöhnungszeit. Prince ist mit seinen Führungsqualitäten in der Kabine und abseits des Platzes ein enormer Gewinn für unsere Mannschaft, auf dem Rasen hat er sich über viele Jahre auf höchstem Level bewiesen. Das Gesamtpaket bei diesem Transfer stimmt absolut."

Boateng kommt ablösefrei vom italienischen Zweitligisten AC Monza und unterschrieb bei Hertha zunächst für eine Saison.

Sendung: Inforadio, 23.06.2021, 18 Uhr

21 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 21.

    Wie Khedira. Auch mit dem Hinweis, dass seine Erfahrung den Jüngeren eine Erfahrung bringen sollte.
    Nur, dass das er mit seinem Krankenstand korrespondierte.
    Nun eben wieder ein Abgewrackter, ablösefrei und uns als Heilbringer verkauft. Von den aufgezählten Too-Clubs in die 2.liga. Wie sagt selber Bobic? " ... auf dem Rasen hat er sich über viele Jahre auf höchstem Level bewiesen." HAT - sagt er. Damit hat er wohl Recht.
    Statt Türkei, die USA oder Japan - sein Altenteil bekommt er jetzt von der Hertha versüßt.

  2. 19.

    Er heißt Kevin-Prince. Meine Güte, diese persönlichen Angriffe. Und es ist eine Saison, um die es hier geht.

  3. 18.

    Boateng kommt ablösefrei. Und bleibt eine Saison. Können Sie es nicht sachlich? Wäre toll, wenn hier mal nicht so pauschal gemeckert wird. Was hat Effenberg damit zu tun?

  4. 17.

    Zitat: "Hatte Jérôme keine Lust?"

    Er war wohl tatsächlich bei Hertha 'im Gespräch'; es zieht ihn aber ins Ausland.

  5. 15.

    Erst Sami, jetzt Kavin- Prince - ist nur eine Frage der Zeit, wann Effenberg aus der Bundesliga-Restekiste aktiviert wird.
    Das wird ja immer peinlicher.
    Aber wahrscheinlich hängt es mit der noch nicht angewiesenen Millionen zusammen, dass man im Gebraucht- und Billigsegment einkauft.

  6. 14.

    Hatte Jérôme keine Lust?
    Naja der Prinz wird schon wissen, was er macht, schließlich ist er lange genug im Game. ;-)
    Ob man bei der Hertha weiß, was man tut, wird sich innerhalb der nächsten ein, zwei Jahre zeigen.

  7. 13.

    Es ist wirklich total sympatisch von Hertha ausgedienten Profis nochmal eine Plattform zu geben. Was soll das bringen, verletzungsanfällig und von der 2. Italienischen Liga. Seine Zeit ist vorbei. Vom Ausbildungsverein zum Rentnerclub. Tolle Strategie für eine Zukunftsentwicklung weiter so. Dann ist man bald auf der Stufe von Hamburg und Schalke.

  8. 12.

    Sie sollten sich mal alles nochmal durchlesen, dann legt sich der Schreck

  9. 11.

    Meine Güte, was für Kommentare… Erstens spielt Boateng noch aktiv, also fit ist er. Zweitens ist er kein Einkauf, sondern kommt ablösefrei und drittens, was am wichtigsten ist, es ist einfach eine Klasse sympathische Aktion von Hertha, ihm diesen Wunsch zu ermöglichen.

  10. 10.

    Wenn es läuft, kann er einer Mannschaft helfen, in schwierigen Zeiten wird Boateng zum Problembär.
    Ich befürchte letzteres...

  11. 9.

    Freut mich den alten Gaul wieder in Blauweiß auflaufen zu sehen.
    Seine Erfahrung wird der alten Dame gut tun, so wie letzte Saison Khedira. Hahohe

  12. 8.

    Ich bin entsetzt, da hätte ich von Bobic mehr erwartet als einen Fußball Rentner nach Berlin zu holen. Dann kann ja Arne Maier wieder verliehen werden. Schade für mich hat er eine Chance für den Neuanfang vertan.

  13. 6.

    Der alten Dame ist echt nicht mehr zu helfen. Wie verzweifelt ist man bei Hertha eigentlich? Wer kommt nur auf solche Ideen? Preetz ist doch weg. Spielen Kalle Riedle oder Kruse eigentlich noch? Könnte man ja eventuell auch noch anfragen. Die würden ja vielleicht noch Kohle mitbringen ;-)

  14. 5.

    Der nächste Fehleinkauf der Hertha, aber nicht vergessen von der CL zu träumen.

  15. 4.

    ......evtl. etwas nicht nur dem nachwuchs überlassen! auch wenn es wieder nur für eine saison ist, hertha braucht auch führungsspieler, meiner bescheidenen meinung.
    wozu alles andere geführt hat, haben wir ja ausgiebig gesehen.

    gruß

  16. 3.

    Mit 34 Jahren nicht mehr der Jüngste, andererseits auch nur ein gutes halbes Jahr älter als Max Kruse und dafür ohne Plauze. Glückwunsch alten Dame. Damit sollte der Leader gefunden sein und es müssen auch nicht immer 90 Minuten auf dem Platz sein.

  17. 2.

    Willkommen zurück! :D
    Immer gut waschechte Berliner (aus dem eigenen Nachwuchsbereich) im Kader zu haben (;

Nächster Artikel