Drei Monate Pause - Lange Doping-Sperre für Eisbären-Stürmer Parker Tuomie

Eisbären-Stürmer Parker Tuomie (Quelle:imago/osnapix)
Bild: imago/osnapix

Parker Tuomie vom Deutschen Eishockey-Meister Eisbären Berlin ist wegen Dopings für drei Monate gesperrt worden. Das teilten die Deutsche Eishockey Liga und die Eisbären am Mittwoch mit.

Beim früheren deutschen Nationalstürmer war die berauschend wirkende Substanz Carboxy-Tetrahydrocannabinol nachgewiesen worden. Die Welt-Anti-Doping-Agentur WADA untersagt die Einnahme dieser Substanz.

5.000 Euro Spende an gemeinnützigen Verein

Tuomie entschuldigte sich in einer Mitteilung, die die Eisbären am Mittwoch veröffentlichten: "Als Profisportler und Vorbild hätte mir so etwas nicht passieren dürfen. Es war eine einmalige Angelegenheit, für welche ich die volle Verantwortung übernehme."

Die Sperre wurde rückwirkend auf den 7. Juni verlegt. Bis Mitte August darf Tuomie kein Mannschaftstraining bestreiten, bis zum 7. September ist er vom Spielbetrieb ausgeschlossen. Der Eisbären-Angreifer verpasst damit die ersten Spiele der internationalen Champions Hockey League. Zum Start der neuen DEL-Spielzeit ist Tuomie wieder spielberechtigt.

Zudem haben die Eisbären eine interne Strafe ausgesprochen, Tuomie muss 5.000 Euro für einen guten Zweck spenden. Das Geld geht an den Karuna e.V. Der hat es sich zum Ziel gemacht, Heranwachsende in besonderen Lebenslagen durch verschiedene Angebote zu unterstützen.

Sendung: Inforadio, 23.06.2021, 14 Uhr

1 Kommentar

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 1.

    3 Monate Sperre ist doch wohl ein Witz.

Nächster Artikel