EM-Fahrer Vladimir Darida - Der Kapitän ohne Allüren

Vladimir Darida bei der Ballannahme / IMAGO / Matthias Koch
Bild: IMAGO / Matthias Koch

Bei Hertha BSC ist Vladimir Darida die tragende Säule im Mittelfeld. In der tschechischen Nationalmannschaft spielt der Kapitän eine ebenso wichtige Rolle. Das hat ihm den Ruf eines hart arbeitenden und bodenständigen Profis eingebracht. Von Lukas Scheid

Wenn die Tschechen bei der Europameisterschaft in der Gruppe D eine Chance haben wollen, brauchen sie Spieler, die in der Lage sind, in den entscheidenden Momenten sowohl in der Offensive als auch in der Defensive kreative Lösungen zu finden. Vladimir Darida vom Bundesligisten Hertha BSC könnte einer dieser Schlüsselspieler sein.

Der "Kapitán", wie der Kapitän auf Tschechisch heißt, ist neben Dedryck Boyata und Peter Pekarik einer von drei Hertha-Profis, die am EM-Turnier teilnehmen. Darida wird voraussichtlich im Mittelfeld neben Tomas Soucek und Alex Krall gesetzt sein. Dort sei die Reihe nur schwer zu überwinden, "da die Profis mit Ihrer Athletik, Ausdauer und Fleiß zu überzeugen wissen", schätzt der tschechische Datenscout Jan Dousa vom Fußball-Portal "Transfermarkt.de".

zur person

Wladimir Darida wurde im tschechischen Pilsen geboren. Beim Erstliga-Klub Viktoria Pilsen durchlief er sämtliche Junioren-Mannschaften ehe er 2010 in die erste Mannschaft aufrückte.

Seit 2011 spielt der Mittelfeldspieler auch für die tschechische Nationalmannschaft. In die Bundesliga wechselte Darida 2013, wo er zunächst beim SC Freiburg spielte und zwei Jahre später nach Berlin zu Hertha BSC kam.

Und dennoch: Die Favoriten aufs Weiterkommen in der tschechischen Gruppe heißen England und Kroatien. Beide Gegner der Tschechen brillieren mit einer glänzenden Offensive, weshalb Daridas Qualitäten als Abräumer vor der Abwehr gefragt sein werden. Auf dieser Position hatte er bei Hertha in dieser Saison keine leichte Aufgabe. Vor allem als die Charlottenburger sich im Abwärtsstrudel Richtung Abstiegsplätze befanden, schaffte es Darida nicht, die Mannschaft zu stabilisieren. Im Gegenteil: Er war Teil einer langen Fehlerkette bei der Hertha.

"Hart arbeitender, beständiger Typ"

Vladimir Darida hat bei der EM nun die Chance, sich und seine Qualitäten erneut vorzuzeigen, denn dass er sie besitzt, daran besteht kein Zweifel. "Darida ist ein hart arbeitender, beständiger Typ, der auch nicht schlecht am Ball ist", sagt Dousa über den 30-jährigen. In seiner tschechischen Heimat ist er gerade deshalb beliebt und gilt als verdienter Kapitän des Teams, der ohne Allüren auskommt und durch Willen und Leistung überzeugt, erklärt der Kenner des tschechischen Fußballs: "Er ist er nicht der größte, auffälligste Star, aber er liefert so ziemlich immer das, was von ihm erwartet wird, und das wird geschätzt."

die gruppe d

Tschechien hat mit England und Kroatien zwei enorm starke Gegner in seiner Vorrundengruppe D. Die Partien:

Montag., 14.06., 15 Uhr:
Schottland (in Glasgow)

Freitag., 18.06., 18 Uhr:
Kroatien (in Glasgow)

Dienstag, 22. Juni, 21 Uhr:
England (in London)

Liefern muss Darida vor allem im ersten Spiel bei der Europameisterschaft 2021. Ein Sieg im Auftakt gegen Schottland ist enorm wichtig, wenn Tschechien ins Achtelfinale einziehen möchte. Dabei wird es auch auf Daridas Offensiv-Qualitäten ankommen. "Er kann auch aus der Distanz schießen oder einige Schlüsselpässe spielen, zudem bringt er eine Menge Erfahrung mit ins ohnehin beständige Mittelfeld", analysiert Dousa. Vier Gruppendritte qualifizieren sich zusätzliche zu den Gruppenersten und Gruppenzweiten für die K.o.-Runde, sodass drei Punkte gegen Schottland die tschechische Auswahl ihrem Ziel ein großes Stück näherbringen würde.

Entwicklungskurve zeigt nach oben

Für das Erreichen dieses Ziels schreibt Transfermarkt-Scout Dousa den Tschechen um Kapitän Darida gute Chancen zu. Nach einem Jahrzehnt, in dem Tschechien fußballerisch nur wenig Angst und Schrecken verbreiten konnte, geht es inzwischen wieder bergauf: "Die Leistungen der Mannschaft von Coach Jaroslav Silhavy zeigen eine steigende Kurve, was nach einer schwierigen Phase mit Vorgänger Karel Jarolim sehr spannend zu sehen ist." Zwar sei das Team noch nicht auf dem Niveau wie die Mannschaft von 2004, als eine B-Mannschaft die deutsche Auswahl mit 2:1 aus dem Turnier kegelte. "Aber die positiven Dinge rund um das Team überwiegen klar im Vergleich zu den meisten Teams der vergangenen Jahre", betont Dousa.

Sendung: rbb Inforadio, 03.06.2021, 10:15 Uhr

Beitrag von Lukas Scheid

1 Kommentar

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 1.

    Ein sympathisches Arbeitstier. Lieber rbb: Bei Kapitän fehlt das T. :))

Nächster Artikel