Spiel gegen Bulgarien am 18. September - DFB-Frauen starten WM-Qualifikation in Cottbus

Fußball-Fans beim WM-Qualifikationsspiel der DFB-Frauen in Cottbus am 21.09.2013 (Quelle:imago/Johannes Koziol)
Bild: imago/Johannes Koziol

Der Weg zur Frauen-Fußball-Weltmeisterschaft 2023 beginnt für die DFB-Elf im Stadion der Freundschaft in Cottbus. Das Präsidium des Deutschen Fußball Bundes gab am Nachmittag bekannt, dass das erste Qualifikationsspiel gegen Bulgarien am 18. September in der Lausitz stattfinden wird. Eine genaue Anstoßzeit wurde noch nicht bekanntgegeben.

Klar ist aber, dass das Erste die Partie live aus dem Stadion der Freundschaft übertragen wird. Zuletzt spielten Deutschlands Fußball-Frauen 2013 in Cottbus. Damals gewannen sie das WM-Qualifikationsspiel gegen Russland vor mehr als 10.000 Zuschauern mit 9:0.

WM 2023 erstmals mit 32 Nationen

Nach der Auftaktpartie in Cottbus trifft die Mannschaft von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg in der Qualifikation noch auf Serbien, die Türkei, Israel und Portugal. Die Frauen-Fußball-WM findet im Sommer 2023 in Australien und Neuseeland statt. Erstmals nehmen dann 32 Nationen am Turnier teil.

Sendung: Antenne Brandenburg, 16.06.2021, 17 Uhr.

1 Kommentar

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 1.

    Auftaktpartie in Cottbus finde ich super!

Nächster Artikel