Erste Runde im DFB-Pokal - Machbare Aufgaben für Hertha und Union, Landespokalsieger treffen auf Bundesligisten

Der DFB-Pokal (Quelle: Groothuis/Witters/Pool via TEAM2sportphoto)
Bild: Groothuis/Witters/Pool via TEAM2sportphoto

Hertha BSC und der 1. FC Union haben in der ersten Runde des DFB-Pokals machbare Gegner aus der dritten Liga zugelost bekommen. Für die Landespokalsieger, den BFC Dynamo (unter Vorbehalt) und Babelsberg 03 geht es jeweils gegen Bundesligateams.

Machbare Aufgaben für die Berliner Bundesligisten und Duelle gegen Erstligisten für die Regionalliga-Teams: Das ergab die Auslosung für die erste Runde im DFB-Pokal am Sonntagabend.

Hertha BSC trifft auswärts auf Drittligist SV Meppen aus Niedersachsen. Auch der 1. FC Union trifft auf einen Drittligisten: Türkgücü München. Der Brandenburger Regionalligist SV Babelsberg 03 empfängt Bundesliga-Aufsteiger SpVgg Greuther Fürth. Der Vertreter des Berliner Fußball-Verbandes, nach aktuellem Stand der BFC Dynamo, empfängt Bundesligist VfB Stuttgart.

Berliner Klub legte Revision beim DFB-Bundesgericht ein

Die Kugel für den Berliner Landesvertreter wurde allerdings als neutrale Kugel für den Berliner Fußball-Verband (BFV) aus dem Lostopf gezogen, weil ein namentlich nicht genannter Berliner Klub am 1. Juli Revision beim DFB-Bundesgericht gegen die Benennung des BFC Dynamo durch den BFV eingelegt hatte.

Hertha und Union wollen Drittligisten nicht unterschätzen

"Ich bin froh, dass es eine Profimannschaft ist. Das ist vom Druck her einfacher für die Jungs, denke ich", sagt Pal Dardai zum Los in einem Video-Statement, das Hertha BSC nach der Auslosung über Twitter teilte. "Du darfst den Gegner nicht unterschätzen und musst gut vorbereitet sein", warnt der Ungar. In der letzten Saison waren die Berliner überraschend in der ersten Runde an Eintracht Braunschweig gescheitert.

Auch Unions Manager Oliver Ruhnert warnt vor dem Drittligisten Türkgücü München. "Wir treffen auf einen extrem ehrgeizigen Gegner, der klare Ambitionen in Richtung zweite Liga hegt. Von daher werden wir schon in der ersten Runde gefordert sein, wollen diese Aufgabe aber bewältigen und weiterkommen", wird Ruhnert zitiert.

Erste Runde findet vom 6. bis 9. August statt

Regionalligist Babelsberg 03 zeigte sich zufrieden über einen Bundesliga-Aufsteiger als Gegner. "Wir freuen uns sehr, mit der SpVgg Greuther Fürth einen Bundesligisten im Karl-Liebknecht-Stadion willkommen heißen zu dürfen, welcher noch im vergangenen Jahr eine herausragende Zweitligasaison gespielt hat", so Trainer Predrag Uzelac.

Die erste Hauptrunde findet vom 6. bis 9. August statt, die zweite Runde ist für den 26. und 27. Oktober angesetzt. Das Finale findet am 21. Mai 2022 im Berliner Olympiastadion statt.

Sendung: Inforadio, 04.07.2021, 19:15 Uhr

Nächster Artikel