Revision abgewiesen - DFB-Bundesgericht bestätigt BFC Dynamo als Berliner Starter im Pokal

BFC Dynamo, Berliner Pokalsieger 2021 (imago images/Matthias Koch)
Bild: imago images/Matthias Koch

Der BFC Dynamo aus Berlin ist als Gegner des Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart in der ersten DFB-Pokal-Hauptrunde am 7. August vom Bundesgericht des Deutschen Fußball-Bundes bestätigt worden. Die Revision von Blau Weiß 90 Berlin gegen das Berufungsurteil des Verbandsgerichts des Berliner Fußball-Verbandes (BFV) wurde als teils unzulässig und unbegründet zurückgewiesen.

"Ich bin froh, dass für den BFC Dynamo als Berliner Vertreter am DFB-Pokal nunmehr auch juristische Klarheit besteht", sagte Bernd Schultz, Präsident des BFV. Es wurde durch das DFB-Bundesgericht dargelegt, dass weder der Zeitpunkt des Beschlusses durch den BFV-Beirat am 4. Mai 2021 noch die inhaltlichen Änderungen in der BFV-Spielordnung zu beanstanden seien. Auch ein Verstoß gegen das Prinzip des Fair Play oder den Gleichbehandlungsgrundsatz im DFB-Bundesrecht sei für das Bundesgericht nicht ersichtlich.

Modus nach Mehrheitsentscheid

Zuvor hatten bereits das Sport- und das Verbandsgericht des Berliner Fußball-Verbandes die Einsprüche von Blau Weiß 90 zurückgewiesen. Zudem wies auch das Landgericht Berlin einen Antrag des Vereins auf Erlass einer einstweiligen Verfügung gegen den BFV zurück.

Aufgrund der pandemiebedingten zwischenzeitlichen Aussetzung des Spielbetriebs war der BFV im Frühjahr gezwungen, mit den 32 im Landespokal verbliebenen Mannschaften eine Lösung zur Beendigung der Pokalsaison 2020/21 zu finden. Nach zwei Gesprächsrunden entschied sich die Mehrheit der Teilnehmer für eine sportliche Beendigung mit den fünf noch im Pokal befindlichen Regionalligisten.

Sendung: rbb UM6, 26.07.2021, 18 Uhr

5 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 5.

    Sie haben bei "DDR" die Anführungszeichen vergessen.
    Oder schreibt man das beim Schiebermeister anders?

  2. 4.

    Ab den Zeitpunkt wo Dynamo das Finale gewonnen hat , hätte Blau Weiß seine Revision zurück ziehen müssen .

    So sieht heute auch unter Corona die Solidargemeinschaft aus.

    Da kann man nur noch den Kopf schütteln.

    Hoffentlich reicht die Zeit beim BFC noch aus , damit das Spiel gegen den VFB Stuttgart ordentlich organisiert werden kann .

    Vielleicht schafft ja Dynamo in der ersten Runde die Sensation und kommt eine Runde weiter .

    Na dem Hickhack, ob Sie am DFB Pokal überhaupt teilnehmen , ist es Ihnen jedenfalls zu wünschen .

  3. 3.

    Ein Sieg für den 10maligen DDR Meister.

  4. 2.

    Wo wird denn das Spiel augetragen

  5. 1.

    Na bitte Glückwunsch an den Ruhmreichen und vlt ein Sieg in der ersten Runde wär Traumhaft.

Nächster Artikel