Drittliga-erfahrener Stürmer - Viktoria Berlin verpflichtet Soufian Benyamina

Sportdirektor Rocco Teichmann (links) und Neuzugang Soufian Benyamina (rechts) (Viktoria Berlin)
Bild: Viktoria Berlin

Drittliga-Aufsteiger Viktoria Berlin hat Soufian Benyamina verpflichtet. Das gab der Verein am Mittwoch in einer Mitteilung bekannt. Demnach läuft der Vertrag über zwei Jahre.

Der 31-jährige Angreifer, jüngerer Bruder von Karim Benyamina, wurde in der Jugend von Hertha BSC und Union Berlin ausgebildet, sammelte dann Drittliga-Erfahrung bei Carl Zeiss Jena und beim VfB Stuttgart II. Dort kam Benyamina auch zu Bundesliga-Einsätzen für die erste Mannschaft.

Nach mehreren Drittliga-Stationen bei Dynamo Dresden, Preußen Münster, Wehen Wiesbaden und Hansa Rostock ging es für ihn dann zu Pogon Stettin in die polnische erste Liga. Zuletzt stand Benyamina beim VfB Lübeck unter Vertrag.

Stürmer soll "sportlich und menschlich" weiterhelfen

Rocco Teichmann, Sportdirektor von Viktoria, wird in der Pressemitteilung des Vereins wie folgt zitiert: "Soufian ist bereits fast seit Vorbereitungsbeginn in das Team integriert und alle Parteien waren sich einig, dass uns diese Personalie sportlich und menschlich sehr weiterhelfen wird. Er wird uns mit seiner Drittliga-Erfahrung in der einen oder anderen Phase der kommenden Saison definitiv bereichern können."

Auch Benyamina selbst kommt zu Wort: "Ich möchte meine Erfahrungen einbringen in diese recht junge Truppe und möchte dabei helfen, dass Viktoria Berlin sich im Profibereich hinter Hertha und Union etablieren kann. Ich habe richtig Bock auf dieses spannende Projekt und wünsche mir, dass wir mit mutigem und schönem Fußball den Klassenerhalt sichern können."

Sendung: rbb UM6, 28.07.2021, 18 Uhr

Nächster Artikel