Freilos für Turbine Potsdam - Schwere Aufgabe für Viktoria-Frauen im DFB-Pokal

Die Frauenmannschaft von Viktoria Berlin. / imago images/Lobeca
Bild: imago images/Lobeca

Die Fußball-Frauen von Viktoria Berlin stehen im DFB-Pokal vor einer schwierigen Aufgabe. Die Berlinerinnen, die den Zweitliga-Aufstieg vor gut zwei Wochen in der Relegation verpasst hatten, müssen in der ersten Runde bei Arminia Bielefeld antreten. Die jüngst abgestiegenen Ostwestfälinnen spielen in der Regionalliga West. Das ergab die Auslosung am Dienstag.

 

Turbine darf noch zuschauen

Der FSV Babelsberg aus der Regionalliga Nordost empfängt den niedersächsischen Oberligisten Pfeil Broistedt. Der Berlinligist Hertha 03 Zehlendorf, der per Losentscheid in den DFB-Pokal rutschte, muss auswärts beim Regionalligisten Hannover 96 antreten. Turbine Potsdam hat als Bundesligist in der ersten Runde ein Freilos.

 

Sendung: Inforadio, 13.07.2021, 18:15 Uhr

1 Kommentar

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 1.

    Jippieh! Ein Bericht über regionalen Frauenfußball bei rbb24.

    1.) Es gibt aber noch mehr prominente Mannschaften in Berlin außer Viktoria Berlin ...

    2.) Ein bisschen mehr Text darf es auch sein. Wat is dat denn für ne Kurzmeldung?!?!?

Nächster Artikel