Zweiter Spieltag der Regionalliga Nordost - Altglienicke gewinnt Spitzenspiel, BAK die Tabellenführung

Jubel bei der VSG Altglienicke
Jubel bei der VSG Altglienicke (imago images/Christoph Worsch) | Bild: imago images/Christoph Worsch

Der zweite Spieltag in der Regionalliga Nordost ist mit 14 Treffern in vier Partien torreich gestartet. Dabei konnte die VSG Altglienicke das Spitzenspiel bei Carl Zeiss Jena mit 2:1 für sich entscheiden. Beide Mannschaften sind vor dem Saisonstart von den Trainern der Liga zu den Favoriten für den Aufstiegsplatz ernannt worden.

Im Ernst-Abbe-Sportfeld von Jena ging es dabei erst in der zweiten Halbzeit zählbar zur Sache. Mittelfeldspieler Orhan Yildirim (28) traf in der 54. Minute zur Führung für das Team von Trainer Karsten Heine. Sein Nebenmann Berk Inaler (21) erhöhte in der 85. auf 2:0. Jena kam in der Folge nur noch zum Anschlusstreffer durch Vasileios Dedidis (21) in der zweiten Minute der Nachspielzeit.

Babelsberg jubelt spät

Beim Duell zwischen Tennis Borussia Berlin und Union Fürstenwalde hingegen siegte das Heimteam. Nach Treffern von Sebastian Huke (37. Minute), Wilfried Siakam-Tchokoten (70.) und Ruben Travassos (88.) siegten die "Veilchen" bei einem Gegentreffer von Emeka Oduah (39.) mit 3:1. Aufregung hatte es dabei schon im Vorfeld der Partie gegeben, nachdem TeBe bekannt gegeben hatte, ein Verbot für einen eigentlich beabsichtigten Trikotaufdruck kassiert zu haben.

Ebenfalls mit einem Heimsieg revanchierte sich der SV Babelsberg 03 für die Auftaktniederlage am ersten Spieltag (0:2 bei Aufsteiger Tasmania Berlin). Mit 2:1 siegten die "Filmstädter" über den Chemnitzer FC. Mann des Abends war Mittelfeldspieler Sven Reimann, der nach dem 0:1-Rückstand durch Kevin Freiberger (63.) beide Tore erzielte. Wobei der Siegtreffer erst in der zweiten Minute der Nachspielzeit fiel.

Berliner AK übernimmt Tabellenführung

Den Spieltag komplett machte der Auswärtssieg des Berliner AK beim VfB Auerbach. Nader El-Jindaoui (12.), Lukas Lämmel (45.) und Abu Bakarr Kargbo (90. +1) erzielten die Tore für die Berliner. Den zwischenzeitlichen Ausgleich für Auerbach erzielte Aleksandr Guzlajevs (18.).

Mit dem Erfolg übernimmt der BAK vorläufig die Tabellenführung in der Regionalliga Nordost, gefolgt von der VSG Altglienicke auf Rang zwei. Union Fürstenwalde, Tennis Borussia Berlin und der SV Babelsberg 03 liegen auf den Plätzen acht und neun. Die restlichen Partien des zweiten Spieltags werden am Mittwoch, den 28. Juli um 19 Uhr ausgetragen.

Sendung: rbb24, 27.07.2021, 22 Uhr

Nächster Artikel