Hertha-Testspiel nach Gewitter abgebrochen - Testspiel-Sieg für Union gegen Bilbao

Sa 31.07.21 | 18:26 Uhr
  2
Szenen aus den Testspielen von Hertha BSC und dem 1. FC Union (Quelle:
Audio: inforadio | 31.07.2021 | Christian Riedel | Bild: imago images/Matthias Koch

Der 1. FC Union hat sein letztes Testspiel der Saisonvorbereitung gewonnen. Die Eisernen setzten sich am Samstagnachmittag im Stadion An der Alten Försterei gegen den spanischen Erstligisten Atletic Bilbao mit 2:1 (0:1) durch.

Neuzugänge drehen die Partie

Alejandro Berenguer hatte die Basken gegen den Fußball-Bundesligisten in der ersten Halbzeit in Führung gebracht (31.). Doch das Team drehte die Partie dank der Tore der Neuzugänge Genki Haraguchi (75.) und Timo Baumgartl (81.). Trainer Urs Fischer schickte seine Mannschaft zunächst im 4-2-3-1 auf das Feld. Mit dabei die Neuzugänge Tymoteusz Puchacz, Rani Khedira und Andreas Voglsammer. Die einzige echte Sturmspitze gab Rückkehrer Taiwo Awoniyi. Im Laufe der Partie wechselte Union jedoch komplett durch. So kam auch Torhüter Frederik Rönnow zu einem Einsatz über 45 Minuten.

Mit dem Erfolg über den spanischen Traditionsklub bleiben die Eisernen in der Vorbereitung ungeschlagen. Bis auf das 1:1 gegen Dynamo Kiew konnten gar vier der fünf Testspiele gewonnen werden. Nächste Woche Sonntag müssen die Köpenicker im ersten Pflichtspiel der neuen Saison in der 1. Runde des DFB-Pokals bei Drittligist Türkgücü München antreten. Zum Bundesliga-Auftakt empfangen sie am 14. August Bayer Leverkusen.

Hertha-Test nach 3:0-Führung wegen Gewitters abgebrochen

Ebenfalls erfolgreich war Hertha BSC, auch wenn das Testspiel gegen den türkischen Klub Gaziantep FK ein unerwartet frühes Ende nahm. Wegen eines Gewitters musste die Partie im österreichischen Mittersill nach rund einer Stunde beim Stand von 3:0 für die Berliner abgebrochen werden.

Selke scheitert und trifft doch

Bis dahin hatte die "Alte Dame" das Spiel jedoch fest im Griff. Gegen den Vorjahres-Neunten der türkischen Liga schickte Trainer Pal Dardai dabei seine derzeit vermeintlich beste Elf auf den Rasen. Ohne die Verletzten wie Krzysztof Piątek oder Olympia-Teilnehmer Matheus Cunha setzte der Ungar dabei auf ein 4-4-2 mit Rückkehrer Davie Selke und Neuzugang Stevan Jovetic im Sturm.

Selke war es auch, der das erste Tor für Hertha erzielte. Nach einem Foul an Suat Serdar trat Selke zum Strafstoß an, scheiterte am türkischen Torhüter, um im Nachschuss doch erfolgreich zu sein (13. Minute). Den zweiten Treffer der Partie besorgte dann Dodi Lukebakio, diesmal direkt per Elfmeter (45. +3). Das 3:0 steuerte Kapitän Niklas Stark nach einer Ecke bei (55.).

 

Damit hat die Hertha keines ihrer neun Testspiele verloren. Einer eher überschaubaren Leistung gegen den Viertligisten VfB Lübeck (1:1) folgten dabei überzeugende Auftritte wie gegen den FC Liverpool (4:3) oder eben Gaziantep. Am kommenden Sonntag, den 8. August wird es dann Ernst. In der ersten Runde des DFB-Pokals tritt Hertha beim Drittligisten SV Meppen an.

Sendung: rbb UM6, 31.07.2021, 18 Uhr

2 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 2.

    Sehr gut geschrieben und kann ich nur unterstützen, gilt aber natürlich für alle Berliner Vereine, ha ho he, Victorias Spruch kenne ich leider nicht ;)

  2. 1.

    GUT GEMACHT, habt einen guten Start in die neue Saison, bleibt gesund, mutig und kämpferisch, auch: lernfähig !!! gepaart mit einer gute Portion Glück, wünsche ich von ganzen Herzen, viel Erfolg
    U.N.V.E.U.

Nächster Artikel