Laufevent in der City West - 5.000 Läufer und mehr als 300 Skater bei "Runners City Night"

Symbolbild Laufevent Berlin (imago images)
Bild: imago images

Unter dem Motto "Restart Running" hatte an diesem Samstag "scc Events", die sich auch für die Durchführung des Berlin-Marathons verantwortlich zeichnen, einen Laufabend veranstaltet. Etwa 5.000 Läufer und Läuferinnen sowie mehr als 300 Skater gingen auf bei den fünf und zehn Kilometer langen Rennen an den Start.

Es war bereits die 29. Ausgabe dieses Sommerevents, bei dem jeweils in die Dämmerung hinein gestartet wird. Und ein voller Erfolg, wenn es nach scc-Sportdirektor Mark Milde geht, der am rbb-Mikrofon sagte: "Es ist grandios gelaufen." Sowohl die Athleten und Athletinnen hätten sich an die Hygiene-Maßnahmen gehalten. Dabei galten vor allem Abstandsregelungen, Maskenpflicht und bei den Sportlern und Sportlerinnen die drei G's ("Genesen, Getestet, Geimpft").

Auf einem guten Weg Richtung Marathon

Das Rennen gilt als Auftakt in die Berliner Laufsaison 2021, die noch mit Halb- und Marathon aufwarten kann. Beim Marathon im September etwa sollen dann um die 35.000 Menschen an den Start gehen. "Es ist stemmbar", sagte dazu Marathon-Chef Jürgen Lock gegenüber dem rbb, der sich ebenso begeistert von der Runners City Night zeigte wie das Gros der Läufer und Läuferinnen und ergänzte: "Läufer und Zuschauer gehen vorsichtig miteinander und der Situation um. Wir sind auf einem sehr guten Weg."

Der Berlin-Marathon 2021 ist für den 26. September avisiert und gilt als Pilotprojekt für Massenveranstaltungen.

Sendung: rbb24, 31.07.2021, 22 Uhr

4 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 4.

    Also wenn ich mir den Start im Video ansehe ....
    Nachträglich Gesundheit allen Teilnehmenden.

    Beim MPS in Hoppegarten (Hock - Rock) gestern gings deutlich zivilisierter zu. Ach ja ... Brandenburg zickt nicht so bei Open Air rum.

  2. 3.

    Und wer hat gewonnen oder spielt der eigentliche Sport in Pandemiezeiten gar keine Rolle mehr?

  3. 2.

    Unverantwortlich solche Massenveranstaltung zu genehmigen. Mir fehlen die Worte.

  4. 1.

    Anreise, Abreise, Zuschauer, was bleibt ist ein ungutes Gefühl.
    Trotz Impfung, Test oder genesen.
    Sorry, der Kopf!

Nächster Artikel