Jovetic trifft doppelt - Hertha gewinnt Testspiel gegen FC Liverpool

Stevan Jovetic
Bild: imago images/Revierfoto

Fußball-Budnesligist Hertha BSC hat das Testpiel gegen FC Liverpool mit 4:3 gewonnen (2:2). Damit kam die Mannschaft von Pal Dardai nach zuletzt drei Unentschieden hintereinader ausgrechnet gegen den englischen Spitzenklub von Trainer Jürgen Klopp zu einem Sieg.

Ascacibar trifft und verletzt sich

Nachdem die erste Viertelstunde ohne nennenswerte Torchancen verging, entwickelte sich in der Folge eine sehenswerte Partie, bei der beide Teams vor über 10.000 Fans im Tivoli-Stadion von Innsbruck zu schönen Szenen kamen.

Obwohl sich das Team von Jürgen Klopp in der erste Halbzeit einen leichten Vorteil erarbeitete, war es der Berliner Santiago Ascacibar, der seine Mannschaft nach scharfer Hereingabe von Dodi Lukebakio in Führung brachte (20.). Es war allerdings die letzte Aktion für den Argentinier, der beim Abschluss unglücklich vom Knie des Liverpooler Torwarts Caoimhin Kellerher am Kopf getroffen wurde und anschließend ausgewechselt werden musste.

In der 31. Minute legte Neuzugang Suat Serdar nach, der mit einem satten Schuss aus spitzen Winkel zum 2:0 traf. Noch vor dem Pausenpfiff sorgten Sadio Mané (37.) und Takumi Minamino den Ausgleich (41.) - 2:2 zur Pause.

Jovetic sorgt für die Entscheidung

Mit Spannung erwartet worden war der Einsatz von Herthas Neuzugang Stevan Jovetic. Der Montenegriner kam nach einer Stunde für Kevin-Prince Boateng und sorgte mit zwei gekonnten Stürmeraktionen für die Entscheidung. Zunächst köpfelte Jovetic eine Flanke von Lukebakio wuchtig in den Winkel zur Führung (65.). Eine Viertelstunde später erzielte er sein zweites Tor, als er im Strafraum zwei Verteidiger aussteigen ließ und den Ball verwandelte.

Den Anschlusstreffer zum 3:4 erzielte Alex Oxlade-Chamberlain, dem der Ball nach einer missglückten Rettungsaktion des Berliner Torwarts Schwolow vor die Füße gefallen war.

Für hörbare Euphorie im Publikum sorgte die Einwechslung des Liverpooler Verteidigers Virgil Van Dijk in der zweiten Halbzeit. Der Niederländer hatte wegen seiner Knieverletzung weite Teile der Saison und die Europameisterschaft verpasst.

Erstes Pflichtspiel am 8. August

"Dieses Spiel muss man einordnen. Wir hatten gute Phasen, man hat Dinge gesehen, die wir einstudiert haben", sagte Dardai bei hinterher ServusTV: "Aber wir haben Tore hergeschenkt und mussten auch Druckphasen überstehen."

Berlin bestreitet am Freitag (18.00 Uhr) gegen Al-Hilal Riad und am Samstag (18.15 Uhr) gegen Gaziantep FK noch zwei weitere Testspiele. In der ersten Runde des DFB-Pokals geht es am 8. August zum Drittligisten SV Meppen.

Sendung: Inforadio, 29. Juli, 23:15 Uhr

5 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 5.

    Ich war auch positiv überrascht. Der hatte doch überhaupt keine Eingewöhnungszeit und haut dann 2 Tore rein. Schönes Spiel.

  2. 3.

    Der Jovetic wird Hertha extrem weiterhelfen , genau so einen braucht Hertha , das wird bestimmt gut .

  3. 2.

    Klasse Hertha. Guter Einstand der Neuen. Ein wundervoller Sieg gegen Klopps Truppe. Diese beiden Mannschaften haben ein gutes Spiel gezeigt. Ich wünsche beiden Erfolg in der nächsten Saison.

  4. 1.

    Tolles Spiel trotz einiger fehlender Stamm Kräfte ( Tousart , Cunha , Boyatta ) .
    Selbst nach den vielen Wechseln in der 2. Hälfte haben es die jungen Einwechsler toll gemacht . Und Jovetic war einfach im Spiel eine Augenweide , technisch stark , zielstrebig und abschlussstark !
    Bin gespannt auf die Kommentare aus dem Wald .
    HA HO HE HERTHA BSC !

Nächster Artikel