Berliner Fußball-Verband - Schultz und Papenburg kandidieren für Präsidentenamt

Bernd Schultz und die frühere Moderatorin Gaby Papenburg / IMAGO / Matthias Koch / teutopress | Bearbeitung: rbb
Bild: IMAGO / Matthias Koch / teutopress | Bearbeitung: rbb

Amtsinhaber Bernd Schultz und die Berlinerin und frühere Moderatorin Gaby Papenburg kandidieren auf dem Ordentlichen Verbandstag des Berliner Fußball-Verbandes (BFV) Ende August um das Präsidentenamt. Das gab der BFV am Montag auf seiner Webseite [berliner-fussball.de] offiziell bekannt.

Der 64 Jahre alte Schultz steht dem Verband seit 2004 als Präsident vor, wurde aber vor allem während der Corona-Pandemie für seine Kommunikationsweise kritisiert. Zudem sorgten Rücktritte von drei Vizepräsidenten im vergangenen Jahr für Unruhe im Verband. Zu den laustarken Kritikern gehört auch die drei Jahre jüngere Papenburg. Sie wolle den Verband neu strukturieren, kündigte sie im Februar an.

Unterschiedliche Schwerpunkte

Schultz und sein Team "Zukunft Berliner Fußball" wollen in einem Zehn-Punkte-Programm, das per Video-Botschaft auf der BFV-Website vorgestellt wird, vor allem die Stärkung und Entwicklung der Berliner Fußballvereine, die Modernisierung der Verbandsstrukturen im BFV sowie Innovation des gesamten Berliner Fußballs vorantreiben. Das geht aus dem Wahlprogramm hervor. Zudem soll die Demokratie innerhalb des Verbandes und die gesellschaftspolitische Verantwortung gefördert werden.

Das "Team Papenburg" will den Verband in einen Dienstleister für seine Mitglieder umwandeln, wie es heißt. Als Grundlage und Leitbild des Verbandes sollen die Ergebnisse der "AG Zukunft", die von rund 150 Ehrenamtlichen in 13 Zukunftswerkstätten ausgearbeitet wurden, dienen. Für das Team Papenburg stehen laut dem Wahlprogramm, welches ebenfalls in einer Videobotschaft vorgestellt wurde, die Punkte Verantwortung in der Gesellschaft sowie die Förderung des Ehrenamtes inklusive einer Qualifizierungsoffensive, die Infrastruktur und die Förderung der Jugend im Vordergrund.

Der Verbandstag findet als Präsenzveranstaltung am 28. August im Palais am Funkturm statt. Ursprünglich sollte die Mitgliederversammlung bereits am 26. Juni stattfinden, wurde allerdings im Frühjahr um zwei Monate verschoben.

Sendung: rbb24, 03.08.2021, 21:45 Uhr

2 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 2.

    Kompetent, sachlich, teamorientiert, Entscheidungsfähig - so stelle ich mir die Führungskraft für den Verband vor.
    Ich kann mir Frau Papenburg in dieser Funktion gut vorstellen. Meine Stimme hätte sie.

    Zudem wäre es nun wirklich an der Zeit für einen Wechsel, ob Mann oder Frau. Das jetzige EGO Gespann -sorry- hat mir wieder meine grauen Haare hochstehen lassen.

  2. 1.

    Es wird Zeit für neue Wege - Frau Papenburg - ich hoffe, Sie werden gewählt. Meine Stimme hätten Sie. :-) Ich drücke die Daumen.

Nächster Artikel