Europa Conference League - Union deckt blaue Laufbahn im Olympiastadion rot ab

Zum Spiel von FC Union Berlin wird die normalerweise blaue Hertha-Laufbahn im Olympiastadion mit rotem Stoff abgedeckt. (Quelle: rbb)
Bild: rbb

Der 1. FC Union wird das Berliner Olympiastadion bei seinem Gastspiel im Europapokal nach seinen Vorstellungen umdekorieren. Die sonst blaue Laufbahn wird etwa rot abgedeckt und auch das Stadiondach in den Vereinsfarben der Köpenicker erleuchten.

Auf dem Dach des Berliner Olympiastadions wehen bereits große Vereinsfahnen des 1. FC Union Berlin. Nun soll beim Rückspiel der Köpenicker in der Europa Conference League am Donnerstagabend (20:15 Uhr) gegen den finnischen Vertreter Kuopion PS (Hinspiel: 4:0) auch die Laufbahn rot werden.

Wie ein Vereinssprecher dem rbb bestätigte, werden nicht nur die Laufbahn und das Dach in ungewohntem Rot zu sehen sein, sondern auch viele andere Bereiche wie der Spielertunnel. Vor dem Marathontor wird der Verein zudem ein großes Logo ausbreiten, ähnlich der Dekoration beim DFB-Pokalfinale. Als Mieter des Olympiastadions können die Unioner das Stadion nach ihren Vorstellungen gestalten.

Union-Fahnen auf dem Olympiastadion (Quelle: imago/Räppold).
Union-Fahnen wehen auf dem Dach des Olympiastadions. | Bild: imago/Koch

Keine Dekoration in der Ostkurve

Im Bereich der Ostkurve verzichtet Union Berlin auf Deko-Elemente. Die Ostkurve ist bei Hertha-Heimspielen die Fankurve des Ortsrivalen. Eine rot-weiße Gestaltung würde von Teilen der Hertha-Anhänger sicherlich als Provokation verstanden.

Sollte sich Union Berlin für die Gruppenphase qualifizieren, ändert sich die Situation. Die Uefa wird dann alle die Stadien in allen Spielorten einheitlich gestalten und Union hätte nur noch begrenzte Möglichkeiten, eigene Akzente zu setzen.

Fast 20.000 Karten verkauft

Das Stadion An der Alten Försterei erfüllt nicht die Anforderungen der UEFA, so dass Union ins Olympiastadion ausweichen muss. Corona-bedingt sind bis zu 25.000 Zuschauer zugelassen, bis jetzt wurden fast 20.000 Karten verkauft.

Sendung: rbb UM6, 25.08.2021, 18.15 Uhr

63 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 63.

    Ach Berndinho, wenn man keine Ahnung hat . . . na, Sie wissen schon. Der FCU hat mit dem zweitkleinsten Stadion in der Buli hinter dem SI-Park des BVB die meisten Stehplätze überhaupt zu bieten, wobei die Quote bei 84% liegt. Das ist nicht "peinlich", sondern fanorientiert und Philosophie des Vereins.

    Und sorry, aber dass der FCU die letzte Saison sensationell als Siebter und damit sieben Plätze vor Ihrem Verein abgeschlossen hat, und dadurch in die internationalen Ränge gelangt ist, war zu Beginn wohl kaum abzusehen. Peinlich ist hier lediglich Ihre Einlassung zum Erfolg des FCU, Berndinho.

  2. 62.

    Warum sehen das eigentlich nur die Herthaner so? Eventuell noch die Leidensgefährten vom KSC.

  3. 61.

    Ich durfte nicht spenden, hatte 2 Wochen vorher an einem Joint gezogen und das auch angesagt. Auf Nachfrage habe ich dann gesagt, dass ich 2 Jahre davor gar nichts angefasst habe. Reaktion: Dan sind sie ja ein Wiederholungstäter, gehören zu einer Risikogruppe und dürfen gar kein Blut spenden ;-)

    Und trotzdem, „Bluten für Union“ kam gut an, die Fahnenaktion von Hertha war lächerlich.

  4. 60.

    Wenn ich mir anschaue was im Osten für tolle Stadien wie in Dresden, Aue, Erfurt oder Cottbus entstanden sind stelle ich mir die Frage ob man nicht jemand hätte fragen können der sich damit auskennt statt Amateure ein Stadion umbauen zu lassen.
    Jetzt könnt ihr europäisch spielen und müsst in die Heimstätte des Stadtrivalen ziehen.
    Wie peinlich ist das denn bitte?

  5. 58.

    ...da irren Sie sich... "Gibt es am Spieltag noch Restkarten an der Tageskasse?
    Am Olympiastadion sind keine Tageskassen geöffnet. Karten gibt es ausschließlich online unter www.union-zeughaus.de. Diese können bis zum Anpfiff gebucht werden."

  6. 57.

    ...nein, leider nicht. Karten gibt es nur online zum selber ausdrucken unter: https://www.union-zeughaus.de/union-berlin/spticket/uefa-europa-conference-league-playoff-rueckspiel-fk-astana-oder-kuopio-ps.htm
    Viel Spaß!

  7. 56.

    Schön, dass es wenigstens einen einzigen sinnvollen Kommentar in dieser Schar von peinlichen Kommentaren gibt. Sagt mal, wie alt seid ihr eigentlich alle???

  8. 54.

    Wenn der Berliner Senat damals die AF nicht für einen Euro an Union verscherbelt hätte, hätte man mit dem Geld vlt.
    die ein oder andere marode Schule oder Kita in Ordnung bringen können.

  9. 53.

    Oh, ganz peinlicher Kommentar. Hertha steckt schon seit Jahren sehr viel Geld in soziale Projekte und engagiert sich sehr. Bringt sogar jährlich einen Sozialbericht raus. Ich denke, da ist Hertha sehr viel weiter vorne als Union.

  10. 52.

    Na klar müssen die die Laufbahn abdecken.
    Wer will schon an die 7 Buden der letzten beiden Derbys erinnert werden?
    Und mal ehrlich....irgendwie sieht das wie auf einem Parteitag der kommunistischen Partei Chinas aus.
    Passt schon...

  11. 51.

    Wenn der Berliner Senat damals Hertha BSC bei der Miete nicht so entgegengekommen wäre, gäbe es Hertha BSC heute gar nicht mehr!

  12. 50.

    Lasst die Kleinen doch auch mal im großen Stadion spielen und ihre rote Kinderfarbe benutzen. Ist doch für einen guten Zweck, Berlin bekommt bissle Miete. Die Gruppenphase übernimmt ja dann die UEFA.

  13. 49.

    Unioner ihr seid herzlich willkommen in unserem Wohnzimmer. Macht es Euch gemütlich.
    Blauweiße Grüße nach Köpenick!
    P.S. : Ihr müsst Euch nicht rechtfertigen für Eure Selbstdarstellung. HAHOHE Hertha BSC

  14. 48.

    Eine Tageskasse gibt es morgen nicht - Karten nur online über das Union-Zeughaus!

  15. 47.

    Sie irren auch in der Annahme, dass Hertha BSC Besitzer des Olympiastadions ist!! Seit dem Abriss der "Plumpe" 1974 besitzt Hertha BSC kein eigenes Stadion mehr, sondern ist Dauermietnomade der Olympiastadion GmbH in Wechselnutzung!
    Union ist zumindest für das Rückspiel ebenfalls Mieter und kann das Stadionumfeld für diesen Tag selbst gestalten (was Hertha ja seit Jahrzehnten auch tut). Dass das einem Teil der Herthaner weh tut, kann ich nachvollziehen.
    Es ist aber nicht unsere Schuld, dass unsere Stadionkultur mit über 80% Stehplatzanteil nicht das Wohlwollen der UEFA findet und wir zumindest einen Hauch von Heimspiel verbreiten wollen, was in der "Schüssel" schon schwierig ist! Wir hätten gern in unserem "Wohnzimmer" gespielt.
    Hätte man als "Herthinho" alles wissen können - wenn man es denn gewollt hätte! Aber Stimmung machen, ist natürlich viel einfacher, als zu argumentieren!

  16. 46.

    Finde ich 'ne feine Aktion von den wie immer kreativen FCU Verantwortlichen und -Fans. Und es ist doch ganz normal, dass man, wenn man sich irgendwo einmietet, den "Tagungsort" nach seinen Vorstellungen gestaltet.

    Also Herthaner, bleibt locker und fühlt euch nicht provoziert. Die Ausschmückung des O-Stadions anläßlich des ersten Europapokal "Heimspiels" seit 20 Jahren hat nur mit uns und null mit euch zu tun. Und euer Heiligtum, die Ostkurve, bleibt ja unangetastet.

  17. 45.

    Die letzten Gastspiele der Unioner im Oly waren ja weniger erfolgreich, ne? Aber kann man schon mal vergessen, wenn man schon eklig drauf sein muss, um so einen Nick auszuwählen.

  18. 44.

    Tageskarten, kannst du an der Abendkasse kaufen, einfach mal auf die Unionseite gehen, da steht alles.

Nächster Artikel