Hygieneregeln und Startzeiten - Was Zuschauer beim Berlin Marathon beachten müssen

Zuschauer beim Berlin Marathon 2017
Audio: Inforadio | 26.09.2021 | Jakob Rüger | Bild: imago/Matthias Koch

Der Berlin Marathon 2021 steht unter besonderen Vorzeichen. Pandemiebedingt und wegen der Wahlen gibt es für Zuschauer einiges zu beachten. Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Großevent.

Am Sonntag verdichten sich die Ereignisse in der Berliner City. Neben der Bundestags- und Berliner Abgeordnetenwahl findet der Berlin-Marathon statt. Rund 25.000 Läufer gehen an den Start, außerdem auch Handbiker und Rollstuhlfahrer. Der rbb sendet live von 9 bis 14 Uhr.

Das Besondere am Berlin-Marathon sind jedoch nicht nur die aktiv am Wettkampf Beteiligten. Die vielen Zuschauer und Fans, die am Streckenrand anfeuern, machen mindestens die halbe Miete des Events aus. Dabei gelten fürs Publikum an diesem Wochenende besondere Regeln.

Berlin Marathon 2018
Zuschauer sind die halbe Miete, mindestens: Szenen des Berlin Marathons 2018. | Bild: imago/Camera 4

Welche Hygienemaßnahmen gibt es für Zuschauer?

Zuschauer entlang der Rennstrecke sind aufgefordert, eine medizinische Maske zu tragen und Abstände von 1,5 Metern einzuhalten, heißt es auf der Seite des Marathon-Veranstalters. Es ist weder ein Test- noch ein Impfnachweis notwendig.

Wer die Athleten an den ausgewiesenen "Cheering-Points" entlang der Strecke anfeuern will, muss allerdings außer der Maskenpflicht die 3G-Regel befolgen, also entweder geimpft oder genesen sein oder einen aktuellen negativen Corona-Test vorweisen - bestenfalls digital in der Corona-Warn-App, der Luca App oder der CovPass-App. Erforderlich ist außerdem eine Anwesenheitsdokumentation, welche durch die Luca-App erfolgt.

Verschärfte Hygieneregeln im Start-, Zielbereich

Zuschauer im Start- und Zielbereich rund um die Straße des 17. Juni müssen strengere 3G-Regeln befolgen: Zutritt erhalten Geimpfte und Genesene sowie diejenigen, die wahlweise einen negativen PCR-Test (Testzeitpunkt ab Freitag 10 Uhr) vorweisen können oder einen Schnelltest (Testzeitpunkt ab Samstag 15 Uhr) von akkreditierten Testzentren. Die Nachweise sind bestenfalls elektronisch vorzuzeigen.

Welche Zuschauerplätze gibt es im Zielbereich?

Kurz vor dem Ziel sind beidseitig Tribünen mit Stehplätzen aufgebaut. Diese sind unter gegebenen Hygienebedingungen kostenlos zugänglich. Dort können Verwandte, Bekannte und Freunde den Zieleinlauf live und auf einer großen Videowand verfolgen. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.

Kann man die Strecke überqueren?

Es ist möglich, die Strecke unter Berücksichtigung der Läufer zu queren. Dementsprechend soll auch in den durchschnittenen Wahlbezirken ein reibungsloser Ablauf der am gleichen Tag stattfinden Bundestags- und die Berliner Abgeordnetenhauswahl garantiert werden.

Im Zielbereich ist eine Überquerung jedoch nur am Pariser Platz (Nähe Brandenburger Tor) möglich. Dort soll man sich an den Anweisungen der Helfer orientieren.

Trommler beim Berlin Marathon 2018

Wann sind die einzelnen Starts?

Am Samstag um 15:30 Uhr haben die Inlineskater den Anfang gemacht.

Am Sonntag um 08:50 Uhr fällt der Startschuss für die Elite-Fahrer der Handbiker. Um 08:57 folgen die restlichen Handbiker sowie die Rollstuhlfahrer.

Um 09:15 Uhr startet die erste Welle der des Berlin Marathons samt Elite-Läufern. Es folgen drei weitere Läufer-Wellen.

Wie kann ich das Läuferfeld möglichst oft sehen?

Die erste Welle des Läuferstarts kann von der Straße des 17. Juni verfolgt werden. Danach folgt ein flotter Spaziergang zur zirka einen Kilometer entfernten Schweizer Botschaft (für Teilnehmer: Kilometer 6,9). Nachdem dort das Läuferfeld vorbeigezogen ist, geht es weiter zum Hauptbahnhof, von wo man mit der S-Bahn in wenigen Minuten zum Alexanderplatz gelangt. Dort verläuft die Karl-Marx-Allee (Kilometer 11,2).

Mit der U8 geht es nun weiter zum Moritzplatz, auf dem die Athleten ihren 14. Kilometer absolvieren. Mit der U7 kann man wahlweise eine der Haltestellen ansteuern: Gneisenaustraße (Kilometer 19), Eisenacherstraße (22) oder zum Breitenbachplatz (27). Vom Breitenbachplatz fährt die U3 zum Wittenbergplatz (36). Mit der U2 gelangt man zum Potsdamer Platz (38,5). Von dort kann man zum Zielbereich laufen und die Athleten anfeuern.

Diese und andere Touren hat der Veranstalter auf der Website empfohlen [bmw-berlin-marathon.de].

Zuschauer-Route

Sendung: Inforadio, 25.09.2021, 14:15 Uhr

11 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 11.

    Alles wurde verboten, was mit Musik und Konzerte zu tun hat. Monatelange. seit 2 Jahren.
    Demos von Leuten, die der Stadtregierung offensichtlich nicht in den Kragen passen wie ein Specknacken: Verboten!

    Aber so eine Veranstaltung die den geregelten Ablauf von wichtigen Wahlen, dem einzigen Instrument zur demokratischen Mitbestimmung, STÖRT; das ist natürlich kein Problem. und natürlich brauchen die 1000en Läufer auch alle keine Masken.

    aber wenn ich als einziger in einem Doppeldecker Bus oben rechts sitze bei geöffnetem Aussendeck, dann aber schon!

  2. 10.

    Lauf halt mal mit, dann siehst du es vielleicht anders! Das ist ja nun wirklich eine positive Veranstaltung und zudem stört sie am Sonntag die Wenigsten. Es ist auch gesund, dass die Menschen in der Stadt mal sehen, dass es noch etwas anderes gibt im Leben als vor dem Fernseher zu sitzen und Fast Food zu essen.. Gerade für die Kinder ist es ein tolles Spektakel, das sie vlt noch motiviert ;)

  3. 9.

    Dieser blöde Marathon hat mich schon früher gestört, wenn ich morgens aus der Nacht nachhause wollte. Und genauso überflüssig finde ich diesen Quatsch heute. Die sollen auf einen Sportplatz gehen. Oder tatsächlich 42 Kilometer zwischen zwei Orten quer über das Land laufen. In der Stadt hat dieser Nonsens irgendwelcher Selbstdarateller nichts verloren.

  4. 8.

    Meine Güte, ist das beschämend, diese ewige Nörgelei und Meckerei!

    Den argumentativen Tiefpunkt bringen diejenigen, die Berlin als provinziell bezeichnen (was es sicher relativ zu NY, Paris oder London auch - noch - ist), sich aber ständig am Großstadtcharakters Berlin kratzen und sich gleichzeitig darüber aufregen, dass ein internationales Sportgroßevent in Berlin stattfindet, welches für die Stadt in Sachen Reputation ausgesprochen wertvoll ist; nicht zuletzt um das angeblich Provinzielle an Berlin zu überwinden. Ja, was denn nun? (Die Frage ist übrigens rein rhetorisch.) Man greift sich nur noch an den Kopf!

    D. M.

  5. 7.

    Nun, ich denke, die Mehrheit ist positiv gegenüber dem Marathon eingestellt. Die Minderheit motzt viel und bildet hier die Mehrheit. Kompliziert?
    Das Einzige was ich zu bekritteln hatte, war das Datum des Events. Dazu hatte ich mich auch ausgelassen. Der Zug ist aber schon lange abgefahren. Nu' isses wie es is' - sportlich bleiben und den Teilnehmern alles Gute wünschen. Der 66 jährigen Teilnehmerin aus FF/O besonders :-) .

  6. 6.

    Warum wird sowas genehmigt????

    Wiegt da die persönliche Selbstdarstellung einiger weniger über dem Interesse der Mehrheit bzw. über dem Gemeinwohl???

  7. 5.

    Was soll denn der Quatsch? Ich soll am Strassenrand mit Maske stehen und auf Abstand achten, während in den Fussball Stadien Tausende ohne alles grölend dicht nebeneinander stehen?? Geht's noch?

  8. 4.

    So ein Quatsch!
    Der Termin für die BuTaWahl war seit einem Jahr bekannt!

    warum muss man diesen Unsinn für ein paar Hundert Leute ausgerechnet am Wahlsonntag machen und dafür die halbe Stadt absperren???

    wenn die laufen wollen sollen sie das am Tempelhofer Feld oder im BER Terminal machen!

  9. 3.

    @EberhardVoss, schön, wenn immer nur gemeckert wird! Einfach mal ein Danke an die Orga, an die Volunteers an die Teilnehmer. Berlin hat wieder ein Großereignis (und, dass es am Wahlsonnrag stattfindet, ist nicht das erste Mal). Also, von meiner Seite "danke", auch an den rbb, die Tipps oben, an welchen Streckenpunkten man sein sollte, ist echt gut!

  10. 2.

    Bei der letzten BTW war es genauso. Dieser Senat lernt nix aus den Fehlern der Vergangenheit.

  11. 1.

    Finde ich einfach super koordiniert: Berlin-Marathon und BTW- , Senat- und und sonstige Wahlen. Irgendetwas Großes fehlt eigentlich noch für den Sonntag. Vielleicht eine 200km lange Menschenkette für kostenlose Lastenfahrräder.

Nächster Artikel