Nach Straßenrad-WM - Radprofi Tony Martin kündigt Karriereende an

Radprofi Tony Martin auf dem Fahrrad (Quelle: picture alliance / Augenklick/Roth)
Audio: Inforadio | 19.09.2021 | Holger Gerska | Bild: picture alliance / Augenklick/Roth

Flache und lange Rennen allein gegen die Uhr waren seine Spezialität: Über Jahre war der gebürtige Cottbuser Radprofi Tony Martin der weltweit dominante Fahrer auf diesem Terrain. Am Mittwoch will der siebenmalige Weltmeister sein letztes Rennen bestreiten.

Der Radprofi Tony Martin will seine Karriere nach der Straßenrad-Weltmeisterschaft in Belgien beenden. Das gaben der gebürtige Cottbuser und der Bund Deutscher Radfahrer am Sonntag vor seinem Start im WM-Einzelzeitfahren bekannt. Dort belegte er einen achtbaren 6.Platz - sein Rückstand auf Weltmeister Filippo Ganna aus Italien betrug am Ende 1:17 Minuten.

Abschied bei der WM

"Eine solch weitreichende Entscheidung fällt einem natürlich nicht leicht. Der Radsport hat den Großteil meines bisherigen Lebens geprägt. Mit Höhen und Tiefen, großen Erfolgen und Niederlagen, Stürzen und Comebacks", sagte der 36-Jährige. In der aktuellen Saison hatte er mit mehreren Stürzen zu kämpfen, zuletzt bei der Tour de France.

Der vierfache Weltmeister im Einzelzeitfahren will bei der Weltmeisterschaft in Flandern Abschied vom professionellen Radsport nehmen. "Dafür habe ich hart trainiert. Und ich danke meinem Team Jumbo-Visma für all die Unterstützung in den letzten drei Jahren und die Möglichkeit, meine Karriere auf die Weise zu beenden, wie ich es mir wünsche", sagte Martin. Bei der WM tritt er am Mittwoch noch im Zeitfahr-Mixed an und kämpft damit ein letztes Mal um die Medaillen.

13 Tour-Teilnahmen und Olympia-Zweiter

Neben seinen vier Einzeltiteln holte Martin auch im Team-Zeitfahren drei Mal WM-Gold. In London verpasste er 2012 bei den Olympischen Spielen als Zweiter nur knapp die Goldmedaille. Bei insgesamt 13 Teilnahmen an der Tour de France holte er fünf Etappensiege. 2011 gewann er die traditionsreiche Rundfahrt Paris-Nizza. Auch die Deutschen Meisterschaften im Einzelzeitfahren dominierte Martin: In den zwölf Jahren zwischen 2010 und 2021 holte er zehn Titel.

Sendung: rbb UM6, 19.09.2021, 18:15 Uhr

1 Kommentar

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 1.

    Alles Gute für die Post-aktiveProfi-Zeit!

Nächster Artikel