Gegen SV Lichtenberg 47 - Union gewinnt Testspiel 2:0

Mi 01.09.21 | 19:15 Uhr
  2
Neu-Unioner Bastian Oczipka im Duell mit Marius Ihbe vom SV Lichtenberg 47 in einem Testspiel(Bild: imago images/Matthias Koch)
Bild: imago images/Matthias Koch

Fußball-Bundesligist 1. FC Union Berlin hat am Mittwochabend sein Testspiel beim Regionalligisten SV Lichtenberg 47 mit 2:0(1:0) gewonnen. Trainer Urs Fischer wollte in der Hans-Zoschke-Arena seine Neuzugänge und ein paar Bankdrücker unter echten Spielbedingungen beobachten und deshalb lief Union mit einer namhaften Startelf in Berlin Lichtenberg auf.

Die beiden Neuzugänge Kevin Möhwald(von Werder Bremen) und Bastian Oczipka (von Schalke 04) kamen so zu ihren ersten Spielminuten im Union-Dress. In der Innenverteidigung stellte Fischer neben den zuletzt gesperrten Marvin Friedrich Rick van Drongelen auf, den die Köpenicker aus Hamburg an die Wuhle holten.

Oczipka, Teuchert, Tor

Grischa Prömel sollte im defensiven Mittelfeld zeigen, ob er schon wieder fit genug für die Bundesliga ist. Vorne vertraute Unions Schweizer Trainer dem schnellen Sheraldo Becker auf der rechten Außenbahn, Kevin Behrens als Sturmspitze und direkt dahinter Cedric Teuchert.

Der 24-jährige Stürmer brachte den Favoriten dann in der 27. Spielminute in Führung. Die Vorarbeit leistete Neu-Unioner Oczipka. Daran änderte sich bis zum Pausenpfiff nichts. Union erarbeitete sich zwar ein paar Chancen, ließ diese aber liegen. Die Gastgeber schaffte es nicht, gefährlich vor dem Tor von Jakob Busk aufzutauchen.

Voglsammer mit Distanzschuss zum 2:0

In der zweiten Halbzeit dominierten anfangs die Spielerwechsel. Neben anderen kam Andreas Voglsammer auf den Platz - und das sollte sich auszahlen: In der 64. Minute zog der Union-Stürmer von der Strafraumgrenze ab. Diesen Schuss konnte der eingewechselte Lichtenberger Torwart Melvin Williams nicht richtig festhalten und so flog der Ball durch seine Handschuhe ins Tor.

Damit gewann der Bundesligist wie erwartet sein Testspiel, ging allerdings mit seinen vielen guten Torgelegenheiten zu sorglos um. Der SV Lichtenberg 47 konnte sich zwar keine echte Großchance heraus spielen, ließ aber auch nur zwei Gegentreffer zu. Die 47er sind am Sonnabend im Landespokal gefordert. Dann heißt der Gegner Blau-Weiß 90 Berlin. Union trifft nächsten Sonnabend (15:30 Uhr) am 4. Spieltag der Bundesliga zu Hause auf den FC Augsburg.

Sendung: rbb UM6, 01.09.2021, 18:00 Uhr

2 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 2.

    Ist keine ehrliche Antwort, aber Union spielte gegen Lichtenberg. 47. Es ist hilfreich, wenn man lesen kann

  2. 1.

    Lieber Rundfunk BERLIN und Brandenburg,
    spielen nicht auch andere Mannschaften in dieser Region?
    Warum einen Livestream mit Union gegen Lichterfelde?
    Eine ehrliche Antwort von Ihnen wäre interessant.

Nächster Artikel