Zweite Länderspielpause der Saison - Vier Spieler des 1. FC Union für WM-Quali nominiert

Mi 29.09.21 | 14:10 Uhr
Christopher Trimmel mit einer Direktabnahme im Bundesligaspiel gegen Arminia Bielefeld. (Quelle: imago images/Nordphoto)
Bild: imago images/Nordphoto

Nach dem siebten Bundesliga-Spieltag am kommenden Wochenende steht die zweite Länderspielpause der Saison an. Beim Tabellenachten Union Berlin machen sich nach der Auswärtspartie beim FSV Mainz 05 (Sonntag, 15:30 Uhr) vier Spieler auf den Weg zu ihren Nationalteams. Mit Ersatz-Torhüter Frederik Rönnow (Dänemark), Kapitän Christopher Trimmel (Österreich), Tymoteusz Puchacz (Polen) und Genki Haraguchi (Japan) ist exakt dasselbe Quartett für die WM-Qualifikation nominiert, wie in der ersten Abstellperiode Anfang September.

Während Rönnow und Trimmel im direkten Duell in Kopenhagen aufeinandertreffen, werden die Reisestrapazen für Genki Haraguchi deutlich größer. Der 30-jährige Mittelfeldmann tritt mit der japanischen Auswahl zunächst in Saudi-Arabien an, bevor es dann in der Heimat gegen Australien geht. Das nächste Bundesligaspiel für den 1. FC Union steht dann am 16. Oktober im Stadion An der Alten Försterei gegen den VfL Wolfsburg auf dem Programm.

Sendung: rbb um6, 29.09.2021, 18:15 Uhr

Nächster Artikel