Kanu-WM in Kopenhagen - Conrad Scheibner ist erstmals Einzel-Weltmeister

Conrad Scheibner kniet in seinem Kanu und jubelt (Foto: imago images / Sven Simon)
Audio: Inforadio | 18.09.2021 | Dennis Wiese | Bild: imago images / Sven Simon

Der Berliner Conrad Scheibner hat bei der Kanu-Weltmeisterschaft in Kopenhagen im Einer-Canadier über 1.000 Meter Gold geholt. Es ist sein erster globaler Einzeltitel, 2017 gewann er bereits im Team.

Auch im Endlauf über 500 Meter

Der Olympia-Sechste von Tokio verwies am Samstag im Finale auf dem Bagsvärd See den Tschechen Martin Fuksa und den Ungarn Balazs Adolf auf die Plätze zwei und drei. Scheibner steht auch im Endlauf über 500 Meter.

Im Kajak-Einer der Herren belegte der Potsdamer Martin Hiller über 1.000 Meter Rang fünf. Eine weitere Medaillenchance hat Hiller am Sonntag im Kajak-Zweier.

Sendung: Inforadio, 18.09.2021, 12:15 Uhr

1 Kommentar

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 1.

    Kanu, eine viel zu kurz kommende Sportart in den Medien, leider. Nachwuchssorgen ohne Ende.
    Glückwunsch an alle Beteiligten, Sportler, Trainer, Familie!

Nächster Artikel