Bahnrad-EM in Grenchen - Lea Sophie Friedrich ist Europameisterin im Keirin

Bahnradfahrerin Lea Sophie Friedrich. / imago images/Beautiful Sports
Audio: Inforadio | 10.10.2021 | Holger Gerska | Bild: imago images/Beautiful Sports

Lea Sophie Friedrich hat Gold im Keirin bei den Bahnradsport-Europameisterschaften in der Schweiz gewonnen. Am Samstag setzte sich Friedrich, die seit kurzem in Cottbus lebt und trainiert, mit einer Zeit von 11,400 Sekunden gegen ihre Konkurrentinnen durch. Die 21-Jährige ließ dabei die Ukrainerin Olena Starikova und die Russin Yana Tyshchenko hinter sich. Für Friedrich ist es die dritte Medaille bei den Europameisterschaften. Im Sprint und im Teamsprint holte sie die Silbermedaille.

"Ich wollte das Ding heute unbedingt holen. Für mich war es eine Olympia-Revanche, weil ich da im Keirin nichts holen konnte. Ich bin hier ohne große Erwartungen reingegangen. Dass ich jetzt nach Gold greifen konnte, ist so ein schönes Gefühl. Ich bin noch ganz geflasht", sagte Friedrich.

Knapp zwei Wochen vor den Welt-Titelkämpfen zeigten sich vor allem die Frauen des Bund Deutscher Radfahrer (BDR) schon in guter Form und holten sieben Medaillen. Nach 22 Entscheidungen standen insgesamt acht Medaillen (3 Gold /3 Silber /2 Silber) in der Statistik.

 

Sendung: Inforadio, 09.10.2021, 20:15 Uhr

Nächster Artikel