Basketball-Euroleaugue - Alba Berlin gewinnt überraschend bei Roter Stern Belgrad

Fr 22.10.21 | 21:09 Uhr
Israel Gonzalez
Bild: imago images/Contrast

Basketball-Bundesligist Alba Berlin hat in der Euroleague seinen zweiten Sieg gefeiert. Am Freitagabend gewann das Team von Trainer Israel Gonzalez vor 4.658 Zuschauern beim serbischen Meister Roter Stern Belgrad mit 78:63 (38:25). Bester Berliner Werfer war Maodo Lo mit 17 Punkten.

Starke Defensivleistung

Erstmalig in dieser Saison stand Center Christ Koumadje im Kader. Dafür musste Alba auf Tim Schneider verzichten, der mit Magen-Darm-Infekt ausfiel. Vor lautstarkem Publikum in der Belgrader Halle schafften es die Berliner, durch eine konzentrierte Defensivleistung die Schwächen in der eigenen Offensive zu kompensieren. Gut fünf Minuten vor Ende betrug der Vorsprung satte 16 Punkte. Die Führung hielten die Berliner bis zum Ende.

Alba steht nun nach fünf Spieltagen mit zwei Siegen und drei Niederlagen im Tabellenmittelfeld der Basketball-Königsklasse.

Sendung: Inforadio, 22.10.2021, 22:15 Uhr

Nächster Artikel