4:2 bei den Augsburger Panthern - Eisbären Berlin bauen ihre Auswärtsserie aus

Mi 20.10.21 | 22:02 Uhr
  1
Eisbären Berlin
Video: rbb24 | 21.10.2021 | Torsten Michels | Bild: imago images/kolbert-press

Nächster Auswärtserfolg für die Eisbären Berlin in der Deutschen Eishockey Liga (DEL): Am Mittwochabend gewann das Team von Serge Aubin eine intensive Partie nach zweimaligem Rückstand bei den Augsburger Panthern mit 4:2 (1:1, 1:1, 2:0). Damit fuhr der Hauptstadt-Klub den siebten Sieg im siebten Auswärtsspiel der Saison ein. Nie zuvor hatte ein DEL-Team 21 Punkte aus den ersten sieben Auswärtspartien gesammelt.

Pföderl und Byron gut drauf

Nachdem der Augsburger Routinier TJ Trevelyan die Heimmannschaft nach neun Minuten in Führung brachte, glich Berlin durch die wieder einmal glänzend aufgelegte Neuverpflichtung Blaine Byron zum 1:1 aus (17.).

Im zweiten Drittel ließ die Verteidigung des amtierenden Meisters den Kanadier Adam Payerl passieren, mit viel Platz traf er aus rund sieben Metern zur erneuten Führung für die Hausherren, es war sein sechster Saisontreffer. Den 2:2-Ausgleich erzielte Leo Pföderl, der seit Wochen in starker Verfassung ist. Von links zog er vors gegnerische Tor und stocherte den Puck erfolgreich über die Torlinie.

Im letzten Drittel sorgten wiederum Byron (46.) und Pföderl (60.) für die Entscheidung im hart umkämpften Spiel.

Sendung: rbb24, 20.10.2021, 22 Uhr

1 Kommentar

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 1.

    Den dritten Rang hatten wir auch schon vor diesem Spieltag :P

Nächster Artikel