8:16 gegen Dubrovnik - Wasserballer von Spandau 04 warten weiter auf ersten Champions-League-Sieg

Sa 20.11.21 | 22:21 Uhr
Spandaus Wasserballer Marko Stamm. / imago images/Aleksandar Djorovic
Bild: imago images/Aleksandar Djorovic

Die Wasserballer von Rekordmeister Spandau 04 haben auch am dritten Spieltag der Champions-League-Hauptrunde der Gruppe B den angestrebten ersten Sieg verpasst. Gegen Kroatiens Top-Team Jug Dubrovnik verloren die Berliner am Samstagabend in der Schwimmhalle Schöneberg nach schwachem Auftritt mit 8:16 (3:4, 1:5, 2:3, 2:4).

Nur einen Punkt auf dem Konto

Nach der 9:12-Auswärtsniederlage bei Roter Stern Belgrad und dem Heim-11:11 gegen Waspo Hannover hat das Team von Trainer Petar Kovacevic damit weiter nur einen Punkt auf dem Konto und ist Vorletzter der Sechser-Gruppe. Die Top vier nach 14 Spieltagen ziehen ins "Final 8" in Belgrad im Juni 2022 ein.

Nach einem ausgeglichenen Startviertel hatten die Gäste im zweiten Abschnitt (5:1) die Weichen sehr schnell zu ihren Gunsten gestellt. Die Treffer für Spandau erzielten dabei Dmitri Kholod (3), Marin Restovic (2), Denis Strelezkij, Marko Stamm und Nikola Dedovic (je 1), zum ersten Sieg in mittlerweile acht Duellen in der europäischen Königsklasse gegen Dubrovnik reichten die Tore aber nicht.

Sendung: Inforadio, 20.11.2021, 22:15 Uhr

Nächster Artikel