Weltcup-Auftakt in Innsbruck - Mariama Jamanka verpasst Podestplatz im Zweierbob

So 21.11.21 | 13:37 Uhr
Mariama Jamanka und Anschieberin Kira Lipperheide im Bob (Quelle: IMAGO / Fotostand)
Quelle: IMAGO / Fotostand
Audio: Inforadio | 21.11.2021 | Sven Herold | Bild: Quelle: IMAGO / Fotostand

Die Berliner Bob-Pilotin Mariama Jamanka ist beim Weltcup in Innsbruck im Zweierbob auf den vierten Platz gefahren. Am Sonntag verpassten Jamanka und ihre Anschieberin Kira Lipperheide das Podest um ein Hundertstel. Den vierten Platz teilten sie sich mit Kaillie Humpfries und Sylvia Hoffmann (USA).

"Es ist gut zu sehen, dass wir in Schlagweite sind", sagte Jamanka nach dem Weltcup-Auftakt. Zur Erstplatzierten Laura Nolte und ihrer Anschieberin Leonie Fiebig (1:46,22 Min.) stand nach zwei Läufen ein Rückstand von 0,30 Sekunden. Zweite wurde Kim Kalicki mit Anabel Galander (+0,17), den dritten Platz sicherte sich die Kanadierin Christine de Bruin mit Anschieberin Kristen Bujnowski (+0,29).

Bis zu den Olympischen Spielen in Peking sind acht Weltcupstationen angesetzt. Vier davon finden in Deutschland statt. Am kommenden Wochenende werden die Rennen erneut in Innsbruck gefahren.

Sendung: Inforadio, 21.11.2021, 14:15 Uhr

Nächster Artikel