Frauen-Bundesliga - Turbine startet mit Rückkehrerinnen ins Trainingslager

Mo 10.01.22 | 14:41 Uhr
Die Spielerinnen von Turbine Potsdam bilden einen Mannschaftskreis (imago images/foto2press)
Bild: imago images/foto2press

Frauenfußball-Bundesligist Turbine Potsdam hat die Vorbereitung auf die Rückrunde begonnen. Nach einer Woche Training im heimischen Luftschiffhafen bezogen die Brandenburgerinnen am Montag ein Trainingslager in Lindow nördlich von Berlin, in welchem sie Cheftrainer Sofian Chahed sechs Tage lang für den Rückrundenstart fit machen will. Am 29. Januar steht für Turbine mit einem Nachholspiel gegen den VfL Wolfsburg das erste Punktspiel des neuen Jahres an.

Drei Testspiele geplant

Bereits zum Trainingsauftakt in Potsdam gab es für Turbine gute Nachrichten. Mit Viktoria Schwalm und Kapitänin Sara Agrez kehrten zwei langzeitverletzte Spielerinnen zurück auf den Rasen. Weiterhin fehlen werden hingegen Lena Uebach mit einem Knorpelschaden im Knie und Karolin Schmidt-Nielsen nach einem Kreuzbandriss.

Um wieder die nötige Spielpraxis zu erlangen, absolviert Turbine noch drei Testspiele vor dem Beginn der Rückrunde. Im Rahmen des Trainingslagers spielt der Verein am Freitag gegen den polnischen Erstligisten GKS Gornik Leczna Kobiety. Nach der Rückkehr aus dem Camp sind dann noch Partien gegen den Zweitligisten RB Leipzig am 19. Januar und bei der männlichen A-Jugend vom FSV Babelsberg 74 am 23. Januar geplant.

Sendung: Inforadio, 10.01.22, 15:15 Uhr

Nächster Artikel