Abwehrspieler kommt aus Stuttgart - Marc Oliver Kempf wechselt zur Hertha

Di 25.01.22 | 21:17 Uhr
  4
Marc Oliver Kempf im Trikot des VfB Stuttgart. (Bild: IMAGO / Sven Simon)
Bild: IMAGO / Sven Simon

Marc Oliver Kempf wird ein Herthaner. Nachdem sich die Gespräche über einen Transfer über die letzten Wochen gezogen hatten und vorerst keine Lösung gefunden wurde, gaben die Berliner am Dienstag die Verpflichtung des 26-Jährigen bekannt.

Erfahrung von 110 Bundesligaspielen

Vorbehaltlich der medizinischen Untersuchungen wechselt der 26-jährige Abwehrspieler mit sofortiger Wirkung vom VfB Stuttgart zu Hertha BSC und soll einen Vertrag bis 2026 beim Hauptstadtclub bekommen.

Kempf kommt in der laufenden Spielzeit auf 12 Spiele und drei Tore für den VfB Stuttgart. Dort spielte er zumeist in der Innenverteidigung. Insgesamt kann Kempf bereits auf die Erfahrung von 110 Bundesligaspielen für den VfB und den SC Freiburg zurückblicken.

Jastrzembski wechselt nach Polen

Den Verein verlassen wird hingegen Ofensivmann Dennis Jastrzembski. Der 21-Jährige wechselt von Hertha BSC in die erste polnische Liga zu Slask Wroclaw. "Für einen Spieler in seinem Alter ist Spielzeit für die Entwicklung das Wichtigste. Die Aussicht darauf war aber bei uns nicht gegeben, daher sind wir seinem Wunsch nach einem Wechsel nachgekommen", sagte Hertha-Geschäftsführer Fredi Bobic.

Jastrzembski durchlief seit 2015 mehrere Jugendmannschaften bei Hertha und wurde 2018 deutscher A-Junioren-Meister mit den Berlinern. In der Bundesliga kam er insgesamt auf 13 und im DFB-Pokal auf drei Einsätze im blau-weißen Trikot. Unter Trainer Tayfun Korkut hatte er zuletzt keine Rolle mehr gespielt.

Sendung: Inforadio, 25.01.2022, 14:15 Uhr

4 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 4.

    Nun, in Erfahrung der Transferpolitik beim BCC, braucht sich der Gegner keine Sorgen über den Neuzugang machen. Und der BCC hat wieder Schlagzeilen. Nach den zwei Klatschen und nach dem peinlichen Presseauftritt, wo bei 'Tritt' wohl schon zum Alltagsgeschäft des Gelbe-Karten-Sammler Prinz gehört,

  2. 3.

    Von Team Not zu Team Elend, na ja. Eine Verbesserung wird es nicht für ihn werden und für Hertha auch keine Verstärkung.

  3. 2.

    ...die grundsolide sportliche Högschdleisdung die Sportskamerad Kempf bei uns in Stuttgart Bad Cannstatt geliefert hat, war sicherlich ausschlaggebend für den Transfer... :-) :-; ... *ironie aus*

  4. 1.

    Wenn's hilft ....

Nächster Artikel