23:29 gegen Spanien - Deutsche Handballer unterliegen Titelverteidiger deutlich

Do 20.01.22 | 19:35 Uhr
Paul Drux im Spiel gegen Spanien (Foto: imago images / Wolf Sportfoto)
Bild: imago images / Wolf Sportfoto

Deutschlands Handballer haben bei der Europameisterschaft die erste Niederlage hinnehmen müssen. Zum Auftakt der Hauptrunde verlor die von elf Corona-Ausfällen geschwächte DHB-Auswahl am Donnerstag vor 1.683 Zuschauern in Bratislava gegen Titelverteidiger Spanien mit 23:29 (12:14).

Beste Werfer der sich mit allen Kräften wehrenden deutschen Mannschaft waren Linksaußen Patrick Zieker und Kreisläufer Johannes Golla mit jeweils vier Treffern. Trotzdem reichte es ohne elf positiv getestete Spieler nicht zu einer Sensation gegen den abgezockten Europameister. Für die deutsche Mannschaft geht es bereits am Freitagabend gegen den EM-Dritten Norwegen weiter.

Sendung: rbb24, 20.01.2022, 21:45 Uhr

Nächster Artikel