0:3-Pleite - SC Potsdam verliert im Schnelldurchlauf gegen Schwerin

Mi 05.01.22 | 21:11 Uhr
Archivbild: Laura Emonts vom SC Potsdam bei der Ballannahme. / imago images/Shutterstock
Bild: imago images/Shutterstock

Der SC Potsdam ist mit einer deutlichen Niederlage ins neue Jahr gestartet. In der Volleyball-Bundesliga unterlagen die Brandenburgerinnen Schwerin am Mittwochabend mit 0:3 (15:25, 23:25, 14:25). Nach gut einer Stunde war das Duell bereits entschieden.

Wechsel in der Tabelle

Es war ein einseitiges Spiel zwischen den beiden Tabellennachbarn in der MBS Arena. Nur im zweiten Satz sahen die 538 Zuschauer phasenweise ein Duell auf Augenhöhe, in dem das Team von Trainer Guillermo Hernandez Mitte des Durchgangs noch mit 16:13 führte.

Die Potsdammerinnen rutschen damit auf den sechsten Platz ab, Schwerin ist nun Fünfter. Für die Gastgeberinnen war es wettbewerbsübergreifend die bereits fünfte Niederlage in Folge. Jedoch waren die Gegnerinnen mit Dresden, Pallavolo Scandicci (zwei Mal) und Stuttgart auch ausschließlich Top-Teams.

Am Samstag hat der SC Potsdam die Chance, diesen Lauf zu durchbrechen: Dann geht es zum Tabellenvorletzten nach Straubing. Gespielt wird in Niederbayern ab 19:30 Uhr.

Sendung: Inforadio, 05.01.2022, 21:15 Uhr

Nächster Artikel