Drei Tage nach dem Pokal aus - BR Volleys feiern Heimsieg gegen geschwächte Frankfurter

Sa 05.02.22 | 21:54 Uhr
Samuel Tuia von den BR Volleys spielt den Ball durch Frankfurts blockende Spieler (imago images/Andreas Gora)
Bild: imago images/Andreas Gora

Drei Tage nach dem bitteren Ausscheiden im DVV-Pokal konnten die BR Volleys wieder einen Sieg feiern. In der Volleyball-Bundesliga gewannen sie zuhause gegen die United Volleys Frankfurt souverän mit 3:0 Sätzen (25:21, 25:12, 25:23) und beendeten somit die Hinrunde mit einem Erfolg.

Dezimierter Gegner bereitete Volleys Schwierigkeiten

Gegen die stark dezimierten Gäste aus Hessen taten sich die BR Volleys zu Beginn überraschend schwer. Die Frankfurter hatten gerade einmal acht gesunde Feldspieler plus Libero mit in die Hauptstadt genommen. Trotzdem war der erste Satz durchaus umkämpft. Nach einem souveränen Sieg im zweiten Satz, gerieten die Berliner auch im letzten Spielabschnitt noch einmal in Bedrängnis. Nach einem 8:13-Rückstand fanden die Volleys aber noch einmal zu sich und konnten einen vierten Satz verhindern und den Sieg klarmachen.

Bereits in einer Woche treffen beide Mannschaften wieder in der Bundesliga aufeinander. Dann zum Rückspiel in Frankfurt. Zuvor müssen die BR Volleys noch unter der Woche in der Champions League beim serbischen Meister Vojvodina Novi Sad ran.

Sendung: rbb24, 05.02.2022, 21.45 Uhr

Nächster Artikel