Auf Leihbasis bis Saisonende - Eisbären verpflichten Nationalspieler Dominik Bokk

Mi 23.02.22 | 17:19 Uhr
Dominik Bokk. (Bild: imago/bildbyran)
Bild: imago/bildbyran

Die Eisbären Berlin haben ihren Kader für den Endspurt der Saison noch einmal verstärkt. Stürmer Dominik Bokk wechselt aus der Organisation der Carolina Hurricanes (NHL) auf Leihbasis bis zum Ende der laufenden Spielzeit in die Hauptstadt. Bereits am Donnerstag soll der 22-Jährige zur Mannschaft stoßen.

2018 schaffte Bokk den Sprung nach Amerika

Bokk wurde in der Jugend des Kölner EC ausgebildet und machte seine ersten Profi-Schritte im Alter von 17 Jahren in der Svenska Hockeyligan (SHL). In der höchsten schwedischen Spielklasse lief er insgesamt 133 mal auf. Im Jahr 2018 schaffte er dann den Sprung nach Amerika. Die St. Louis Blues sicherten sich im Draft der nordamerikanischen Profiliga NHL die Rechte an Bokk. Ein Jahr später gaben sie ihn an die Carolina Hurricanes ab, für deren Farmteam Chicago Wolves er bis jetzt auf dem Eis stand. Im April 2019 gab er sein Debüt für die deutsche A-Nationalmannschaft.

"Dominik ist ein Topspieler mit viel Offensivqualität. Einerseits weiß er, wo das Tor steht. Andererseits kann er seine Mitspieler aber auch sehr gut in Szene setzen. Zudem wird er unserem Kader mit Blick auf die Play-offs weitere Tiefe verleihen", kommentierte Eisbären-Sportdirektor Stéphane Richer die Verpflichtung.

Sendung: Inforadio, 23.02.2022, 16.15 Uhr

Nächster Artikel