Deutsche Titelkämpfe - Cottbuser Frauen- und Männer-Teams holen Titel bei Bahnrad-Meisterschaften

Do 16.06.22 | 19:35 Uhr
Lea Sophie Friedrich, links, Emma Hinze, rechts (Quelle: dpa/Roth)
Audio| Antenne Brandenburg | 16.06.2022 | Po-Keung Cheung | Bild: dpa/Roth

Die Olympia-Zweiten Emma Hinze und Lea Sophie Friedrich haben zusammen mit Nachwuchsfahrerin Sandra Hainzl bei den deutschen Meisterschaften im Bahnradsport in Kaarst-Büttgen den Titel im Teamsprint gewonnen.

Die Fahrerinnen vom RSC Cottbus siegten am Donnerstag im Finale in 48,504 Sekunden gegen eine gemischte Mannschaft um die dreimalige Teamsprint-Weltmeisterin Pauline Grabosch (Erfurt/48,847).

Bei den Männern setzte sich im Teamsprint ebenfalls ein Trio vom RSC Cottbus souverän durch. Nik Schröter, Maximilian Dörnbach und Anton Höhne siegten im Endlauf in 46,458 Sekunden gegen Thüringen (46,965).

Sendung: Antenne Brandenburg, 16.06.2022, 19 Uhr

Nächster Artikel